Spruch des Tages 27. Juni 19: „Potenz stärken“
Potenz stärken mit Tropenlebensmitteln: Yohimbin, Ananas, Guave

Yohimbin wird aus der Rinde und den Blättern des afrikanischen Yohimbe-Baumes gewonnen. Die Yohimbe-Rinde ist heute ein bekanntes pflanzliches Potenzmittel, in Kamerun nennt man es „Treibstoff“. Es wurde bei Stammesritualen eingenommen und die Wirkung konnte bei Männern bis zu 14 Tage lang anhalten. Yohimbe wird auch benutzt, um Entzündungen an der Prostata zu reduzieren und Menstruationskrämpfe zu behandeln bzw. um die Haut zu betäuben. Die Rinde hat einen doppelten Wirkmechanismus: einerseits wirkt sie auf das zentrale Nervensystem, andererseits hat sie eine lokale Wirkung direkt auf das Penisgewebe. Sie wirkt äußerst effektiv, besonders bei psychisch verursachten Potenzstörungen.

Die tropische Gute-Laune-Frucht ist auch ein Lieferant wichtiger Vitamine, unter anderem von Beta-Carotin (Pro-Vitamin A), Biotin, Vitamin C, Vitamin E, Riboflavin, Thiamin, Niacin und vielen mehr. Frischer Ananassaft wirkt sehr positiv bei Fieber, lässt Fett schmelzen, regt die Libido an und stärkt die Potenz. Auch für die Psyche und bei Stresssituationen wirkt die Ananas wahre Wunder, sie macht gute Laune, ist gut für das Gehirn, die Haut und fördert die Lust am Sex.

Guavensaft kann man überall kaufen, und er wird sehr empfohlen bei Potenzstörungen und mangelnder sexueller Lust. Die Frucht enthält Calcium, Eisen, Vitamin A, Vitamin B, Vita-min C (mehr als Orangen und Zitrusfrüchte) und ist reich an Pektinen. Blätter und Rinde vom Guaven-Baum enthalten Gerbstoffe, diese wirken zusammenziehend, entzündungshemmend, antibakteriell, antiviral und neutralisieren Gifte. Sie enthalten auch ätherisches Öl. All das macht die Guave zu einem Potenz-Lebensmittel.

KTN Len‘ssi aus: „POTENZ-BOOSTER & EREKTIONS-KILLER – Iss, trink & denk dich schlapp oder potent“

Wir wünschen euch einen ruhigen Donnerstag!

Erektionsprobleme, Erektionsstörung, Erektion, erfüllte Sexualität, Ernährung, Hormonstörung, impotent, Impotenz, Mann, natürliche Potenzmittel, Potenz, Potenz zerstören, Potenz stärken, Potenzkiller, Potenzprobleme, Potenzschwäche, Potenzschwäche bekämpfen, Potenzstörung, Sexualität, Ursachen Erektionsstörung, Versagensangst, Versagensangst im Bett, Viagra, zerstörte Potenz, zerstörte Sexualität, Östrogene, Milch, Zucker, Weißmehl, Sexmangel, sexuelle Treue, Monogamie, vegane und vegetarische Ernährung, Ängste, Komplexe, negativen Vorstellungen, Ingwer, Habanero, Knoblauch, Zwiebeln, Kräuter, Gewürze, Trobenlebensmittel, Guave, Ananas, Yohimbin

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen