Eisenach und Wartburgkreis beraten Zusammengehen

WARTBURGREGION. Eisenachs Oberbürgermeisterin Katja Wolf und Reinhard Krebs, der Landrat des Wartburgkreises, trafen sich in dieser Woche zu einer weiteren Beratung zum Thema „Aufgabe der Kreisfreiheit der Stadt und Rückkreisung Eisenachs in den Wartburgkreis“.

„Wir sind uns einig: Eine starke, vereinte Wartburgregion ist unser Weg in eine erfolgreiche Zukunft“, betonten Katja Wolf und Reinhard Krebs. „Wir wollen auf der bisherigen Zusammenarbeit aufbauen. Eisenach ist in der Wartburgregion fest verankert. Die erfolgreiche Wartburgregion darf bei einer Gebietsreform nicht zerschlagen werden.“

Der Landrat und die Oberbürgermeisterin respektieren die Entscheidung des Innenministers, nach der politischen Sommerpause einen Diskussionsansatz für die Landkreisstruktur zu veröffentlichen. Sie werden sich dann erneut in die öffentliche Diskussion einbringen.

Unabhängig von der Entscheidung des Landes, dass das Zusammengehen von Eisenach und Wartburgkreis nicht im Rahmen der Freiwilligkeitsphase gesetzlich unterstützt wird, soll der Weg der Rückkreisung in den Wartburgkreis weiter verfolgt werden.

Im Rahmen der Zusammenkunft verständigten sich die Stadt- und Kreisspitze über einen weiteren Arbeits- und Zeitplan den nächsten konkreten Schritten zur Vorbereitung der Rückkehr der Wartburgstadt in den Wartburgkreis. Über den aktuellen Stand der Beratungen sollen Stadtrat und Kreistag Anfang November 2016 in den jeweiligen Sitzungen informiert werden.

Autor:

Lokalredaktion Eisenach aus Eisenach

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.