Presseinformation der Agentur für Arbeit Suhl

Gemeinsame Neuanmietung für die Agentur für Arbeit Eisenach sowie die Jobcenter Eisenach und Wartburgkreis wird Realität

EISENACH. Die Agentur für Arbeit Eisenach, das Jobcenter Eisenach und das Jobcenter Wartburgkreis suchten erst auf Verhandlungswegen und dann per öffentlicher Ausschreibung für ihre Geschäftsstellen in Eisenach eine gemeinsame Anmietung. Die Entscheidungen und der Plan dafür bestehen schon länger. Heute können die drei Arbeitsmarktdienstleister zusammen mit der Stadt Eisenach und dem Wartburgkreis sowie dem Investor und zukünftigen Vermieter ein Projekt in zukunftsorientierter Kooperation präsentieren.

Den Zuschlag erhielt am Ende des Vergabeverfahrens die Eisenacher HKN Projektgesellschaft, vertreten durch Herrn Andreas Neumann. Neben dem Betrachten der wirtschaftlichen Seite des Angebotes konnte die HKN Projektgesellschaft die Vorstellungen für diese Gesamtidee mit ihren Planungsentwürfen am besten umsetzen.

Mit einer gemeinsamen Neuanmietung unter einem Dach bzw. in unmittelbarer Nähe verfolgen die drei Institutionen eine Reihe von Zielen. Dabei wird weit in die Zukunft gedacht. Die unmittelbare Nähe der beiden Jobcenter wird eine Fusion im Zuge einer wie auch immer aussehenden Gebietsreform einfach machen.

Für die Kunden der drei Einrichtungen hat eine zentrale Stelle nur Vorteile, auch weil ein Teil der Kundenbetreuung durch Jobcenter und Arbeitsagentur gemeinsam erfolgt. Die Arbeitsagentur und die beiden Jobcenter betreiben einen gemeinsamen Arbeitgeberservice, sind auf der Schiene der Berufsberatung und Berufsorientierung eng vernetzt, beauftragen oft Dritte gemeinsam mit der Durchführung von Maßnahmen - auch bei diesen Themen ist die Konstellation eines Arbeitens Tür an Tür vorteilhaft. Weitere Auslöser für dieses Projekt waren ferner die fehlenden Weiterentwicklungsmöglichkeiten an den jetzigen Jobcenterstandorten, Parkplatzprobleme und Platzmangel an der einen, belastende organisatorische Gegebenheiten an der anderen Stelle. Diese wirken sich negativ auf die Dienstleistungsangebote aus.

Oberbürgermeisterin Katja Wolf analysiert den weiten Weg zum Ziel: "Entgegen dem Sprichwort: Viele Köche verderben den Brei - beweisen in diesem Fall viele, dass es sich lohnt, über Tellerränder hinaus zusammenzuarbeiten. Ein anerkennendes 'Danke' gilt den unermüdlichen Vorantreibern in den drei Institutionen." Und Landrat Reinhard Krebs priorisiert: "Unsere Ausdauer bei diesem Projekt und das ausgesprochen lohnende Ziel, eine enge Zusammenarbeit für eine gute Betreuung für die Kunden dieser drei Sozialleistungsträger, zeigt eine weitere Seite der sehr guten Zusammenarbeit zwischen der Stadt, dem Landkreis und der Arbeitsagentur." "Wir sind uns einig, bei diesem Projekt gibt es ausschließlich Mehrwerte", fasst Agenturchef Wolfgang Gold zusammen.

Die Mietverträge sind unterschrieben, es geht unmittelbar an die Umsetzung. Der Einzug und Mietbeginn ist in einem Zeitkorridor zwischen Oktober und Dezember 2018 vereinbart.

Daten und Fakten

- Grundstück: Ernst-Thälmann-Straße 84-86, ehemals Kaserne/Landwirtschaftsschule
- unmittelbare Anbindung ÖPNV
- ca. 14.200 m² Grundstücksfläche
- ca. 4.000 m² Büroflächen (davon 2.850 m² Jobcenter & 1.150 m² Agentur für Arbeit)
- Bruttorauminhalt der beiden Gebäude: ca. 30.000 m³ (davon 20.200 m³ Jobcenter & 9.800 m³ Agentur für Arbeit)
- ca. 160 Pkw-Stellplätze für Kunden und Mitarbeiter
- 141 Büro- und Besprechungsräume (davon 96 Jobcenter & 45 Agentur für Arbeit)

Autor:

Lokalredaktion Eisenach aus Eisenach

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.