Hochkarätiges in luftiger Höhe erleben
Der Berg ruft, die Burg auch

Die Wartburg bei Eisenach, Blick von der "Wilden Sau".
2Bilder
  • Die Wartburg bei Eisenach, Blick von der "Wilden Sau".
  • Foto: Wolfgang Rewicki
  • hochgeladen von Wolfgang Rewicki

Wer gerade jetzt, bei deutlichen Minusgraden, die Wartburg besuchen möchte, sollte sich schon gut gegen die Kälte wappnen, die dort oben noch viel eisiger scheint. Und dennoch wird der Wanderer, hat er das Burgtor erst einmal erreicht, reich belohnt, denn er ist gewiss einer unter nur wenigen Besuchern, wenn er überhaupt jemandem begegnet. So kann er in der Gewissheit, die Burg fast, ja wenn nicht gar gänzlich, für sich alleine zu haben, durchs Burgtor schreiten. Und mag sodann eine Eintrittskarte fürs Museum erwerben – er bessert damit gleichzeitig die Besucherstatistik auf – oder er schlendert einfach so umher und genießt die Aussicht zum Beispiel auf das winterliche Eisenach.

Der Burghauptmann indes hätte es schon gern ein wenig lebendiger. Günter Schuchardt muss immerhin zur Kenntnis nehmen, dass die Besucherzahlen des Jahres 2018, also des Vorjahres, 13 Prozent unter dem Durchschnitt der letzten zehn Jahre liegen. „Für 2019 rechnen wir trotzdem wieder mit 340.000 Besuchern“, erklärt er zuversichtlich. Wissen muss man, dass die Wartburgstiftung nur die Besucher statistisch erfasst, welche sich ein Ticket für einen Rundgang in der Burg beziehungsweise im Museum kaufen. All jene, die zum Beispiel Konzerte besuchen oder beim Spazierengehen mal einen Abstecher in den Burghof machen, bleiben ungezählt.

Dabei hat die Wartburgstiftung auch im Jahr 2019 außer gut 40 Konzerten und Sonderveranstaltungen neben dem musealen Dauerangebot besonders attraktive Angebote parat. Am 4. Mai 2019 wird eine Sonderausstellung eröffnet, die sich der frühen Wartburgfotografie widmet. Die historischen Fotodokumente sind immerhin bis zu 165 Jahre alt. Es handelt sich also „Hingucker“ im gleich mehrfachen Sinne! Zudem ist es in diesem Jahr 20 Jahre her, dass die Wartburg in die von der UNESCO geführte Liste des Welterbes aufgenommen wurde. Dem Thema „Welterbestätten in Deutschland“ widmet sich eine Ausstellung des Malers Alexander Dettmar, der bereits mehrere deutsche Welterbestätten porträtiert hat.

Die Wartburg bei Eisenach ist zu allen (Jahres-)Zeiten ein lohnendes Ausflugsziel. Einen ersten Überblick über alle Angebote verschaffen sich Interessenten vorab im Internet auf der Seite www.wartburg.de.

Die Wartburg bei Eisenach, Blick von der "Wilden Sau".
Die Wartburg bei Eisenach
Autor:

Wolfgang Rewicki aus Eisenach

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.