Dämonen der Kindheit
Eigentlich hat Kalle Pohl nach „7 Tage, 7 Köpfe“ mit Film und Fernsehen abgeschlossen. Es sei denn...

Ein Best-of-Programm, aber noch keine Abschiedstournee ­präsentiert Kalle Pohl in Eisenach.
5Bilder
  • Ein Best-of-Programm, aber noch keine Abschiedstournee ­präsentiert Kalle Pohl in Eisenach.
  • Foto: Ulrike Reinker
  • hochgeladen von Michael Steinfeld

Ein Urgestein der deutschen Comedy ist der Kölner Kalle Pohl. Schon in den 80er-­Jahren moderierte er zahl­reiche Kabarettsendungen im Radio. 1997 stieß er zum Team der legendären TV-Sendung „7 Tage, 7 Köpfe“, wo er Seite an Seite mit Rudi Carrell, Mike Krüger, Bernd Stelter und Gaby Köster brillierte. Bis zum Ende der Produktion 2005 gehörte er zur Stammbesetzung und begeisterte Millionen Fernsehzuschauer. Neben zahlreichen Theaterproduktionen tourt Kalle Pohl seitdem mit seinen Solo-Programmen durch die Republik. Mit einem Best-of kommt er nach Eisenach. Vorher beantwortete er die Fragen von AA-­Redakteur Michael Steinfeld.

Sie sind seit rund 40 Jahren als Kabarettist und Komiker aktiv. Wie haben Sie für Ihr Best-of-Programm aus dem immensen Fundus die ­richtige Auswahl getroffen?
Oh, da treffen Sie einen wunden Punkt. Wie konnte ich bei all den unglaublich lustigen, saukomischen und enorm tiefgründigen Texten die richtige Wahl treffen? Aber das wird der Abend in Eisenach zeigen!

Als studierter Musiker ­greifen Sie immer ­wieder zur Gitarre oder zum ­Akkordeon. Wie wichtig ist die Musik in Ihrem Leben?
Die Gitarre bleibt diesmal zuhause. Das Akkordeon wird die Zuschauer in Rage versetzen. Was soll ich sonst noch dazu sagen?

Nicht fehlen darf sicherlich Ihr Alter Ego Hein Spack. Wenn „Ihr Vetter“ mit „Dumm Sau!“ loswettert, spricht er dann das aus, was sich Kalle Pohl vielleicht auf der Bühne nicht so trauen würde?
Wie haben Sie das erraten?

„Es gibt ein Leben nach dem Fernsehen“, sagen Sie. Wie sieht Ihres derzeit aus?
Es war immer die Bühne, die jede Fernsehsendung in den Schatten stellte. Und es ist ­jeder Sonnenschein, der mein Domizil in Spanien und mein Leben erhellt.

Monotoner Einheitsbrei, ­galoppierende ­Verdummung – Sie sind nicht zimperlich mit Ihrer Medienkritik. Für ­welches Angebot würden Sie denn trotzdem wieder ins ­Fernsehen gehen?
Für eine gute Komödie, die – wie viele andere – in Frankreich geschrieben, produziert und präsentiert wird.

Hape Kerkeling wurde für seine Sketche von den ­Menschen inspiriert, die er als Kind im Krämerladen seiner Oma ­beobachtete. Sie führten erste ­Charakter­studien in der ­elterlichen Kneipe durch. Wie sehr beeinflusst so ein ­menschliches Biotop das spätere Leben als Komiker?
Ich denke, so einige Menschen wurden Komiker, um die Dämonen ihrer Kindheit zu bewältigen.

Sie betonen, dass es (noch) keine Abschiedstournee ist. Woran erkennen Sie, wann der geeignete Zeitpunkt für den Abschied gekommen ist?
Wenn es am schönsten ist, soll man aufhören. Mein letztes Soloprogramm ist das Beste vom Besten.

Termin
Kalle Pohl tritt am Donnerstag, 17. Oktober, ab 20 Uhr mit seinem Programm „Offen und ehrlich – Von Allem das Beste“ in der Katharinen­schule, Katharinenstraße  149 in Eisenach auf. Tickets unter: www.katharinenschule.com, www.Ticketshop-­Thueringen.de, Telefon  03 61 / 2 27 52 27.

Autor:

Michael Steinfeld aus Erfurt

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.