Serie: Mein Museum
Heilige und ihre Legenden in der Eisenacher Predigerkirche

Die Predigerkirche ist eine Einrichtung des Thüringer Museums Eisenach und beherbergt die Sammlung mittelalterlicher Kunst des Museums. Darüber hinaus sind hier wechselnde Sonderausstellungen zu sehen.
12Bilder
  • Die Predigerkirche ist eine Einrichtung des Thüringer Museums Eisenach und beherbergt die Sammlung mittelalterlicher Kunst des Museums. Darüber hinaus sind hier wechselnde Sonderausstellungen zu sehen.
  • Foto: Michael Steinfeld
  • hochgeladen von Michael Steinfeld

Die ehemalige Predigerkirche in Eisenach zeigt seit 1899 eine beeindruckende Sammlung mittelalterliche Kunst. Der Tipp kommt von Dr. Annika Johannsen, Abteilungsleiterin der Museen für die Stadt Eisenach.

Was gibt‘s Musehenswertes?
Die ehemalige Predigerkirche beherbergt eine Sammlung mittelalterlicher Kunst. Ihren Grundstock bilden 15 Holzplastiken, die Großherzog Carl Alexander 1899 zur Gründung des Thüringer Museums Eisenach stiftete. Durch zahlreiche Ankäufe, Schenkungen und Leihgaben aus Thüringer Kirchgemeinden konnte die Sammlung im Laufe des vergangenen Jahrhunderts stark anwachsen. Sie bietet heute einen Überblick über die Vielfalt sakraler Plastik und die stilistischen Ausprägungen der verschiedenen Regionen in Thüringen.

Woran führt kein Weg vorbei?
Ein Höhepunkt ist der „Trauernde Johannes“. Die Leihgabe der Evangelischen ­Kirchgemeinde Braundorf stellt das älteste Stück der Sammlung dar. Um 1170 geschaffen, gehörte der Johannes zu einer Triumpfkreuzgruppe und stand gemeinsam mit einer Marienfigur zu beiden Seiten eines Kruzifixes. Die Figur war 1897 auf dem Dachboden der Braunsdorfer Kirche wieder­entdeckt und als „schlecht geschnitzt“ beurteilt worden. Erst 1912 wurde sie wieder in der Kirche aufgestellt. Seit 1929 ist sie im Museum zu sehen.

Außer der Reihe:
Im Obergeschoss der Prediger­kirche sind regelmäßig Sonder­ausstellungen zu besichtigen. Vom 24. Februar bis zum 12. Mai sind Landschafts­malereien von Patrick Larkin zu sehen, vom 14. Juni bis zum 18. August eine Colette-­Deblé-Ausstellung und vom 15. September bis 6. Januar 2020 Aktmalerei von Willi Langenhan.

Ein Landgraf?

Ihr liebstes Stück?
In der Sammlung befindet sich eine kleine Figur, die Landgraf Heinrich Raspe darstellen soll. Er übergab dem Dominikanerorden im 13. Jahrhundert die Kirche und das Kloster. Der Legende nach hatte er seine Schwägerin, Elisabeth von Thüringen, von der Wartburg vertrieben und die Kirche als Buße errichten lassen. Ob die Figur tatsächlich den Landgrafen darstellt, ist nicht endgültig geklärt und auch das vermutlich ursprünglich aufgemalte Wappen auf dem Schild ist nicht mehr erhalten. ­Dennoch verbindet sich mit dieser Figur die Geschichte des Klosters und seiner Kirche mit der Geschichte des Museums und seiner Sammlung.

Museumrundgang:
Der selbstständige Museums­rundgang dauert etwa zwischen 30 und 45 Minuten. Die Mitarbeiter des Museums stehen für Fragen zu Verfügung.
Museum zum Mitnehmen: Wir verkaufen eigene Publikationen und Postkarten zur mittelalterlichen Kunst.

Museum For You:
Fremdsprachliche Führungen können auf Anfrage über die Tourist-Information organisiert werden.

Das muss gesagt werden:
Wir laden regelmäßig zu wechselnden Sonderausstellungen und Konzerten ein.

Zur Sache
Predigerkirche, Thüringer Museum Eisenach

Predigerplatz, 99 817 Eisenach

Öffnungszeiten:
Von Mittwoch bis Sonntag und an Feiertagen von 10  bis 13  Uhr

Kontakt:
Telefon:  0 36 91 / 7 84 - 6 78,
predigerkirche@web.de

Buchtipp:
„Mein ­Museum“, 13,95  Euro. ­Online ­kaufen: www.klartext-­verlag.de oder im Buchhandel; per E-Mail: info@­klartext-verlag.de

Alle Museen der Serie finden Sie hier als übersichtliche Karte und hier auf unserer Themenseite.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen