Anzeige

Via Regia in Wutha-Farnroda

Anzeige

Spätestens seit dem 12./13. Jahrhundert führte die Via Regia entlang der Hörsel von Eisenach über Eichrodt, Wutha und Schönau weiter nach Gotha. Der Hauptweg dieser alten Handelstraße ist nunmehr auch in unserer Gemeinde an drei Stellen gekennzeichnet: in Eichrodt bei Reinhardt, am Eingang zur Gemeindeverwaltung sowie in Schönau an der Alten Schule.

Über Jahrhunderte verband und verbindet die alte Handelsstraße West- und Osteuropa: Die Via Regia, auch Königsstraße oder auch Hohe Straße genannt verband einst Santiago de Compostella, Leon, Pamplona, Bordeaux, Paris, Reims im Westen über Metz, Saarbrücken, Frankfurt a. M. Fulda, Eisenach Gotha, Erfurt, Leipzig, Görlitz, Liegnitz, Breslau und Kattowitz mit Krakau, Lemberg Schitomir und Kiew im Osten. Die bedeutenden Handelsstädte Brügge, Gent, Antwerpen, Brüssel, Lüttich waren über Aachen Köln und Frankfurt am Main ebenso an die Via Regia angebunden wie Thorn, Danzig, Königsberg, Riga und Nowgorod im Osten.

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige