Bewohner des AZURIT Seniorenzentrums Eisenach besuchen Alpakas auf dem Hof der Familie Schütz

Dank Trockenfutter in der Hand fassten die Alpakas schnell vertrauen zu den Bewohnerinnen und Bewohner des AZURIT Seniorenzentrums Eisenach.
  • Dank Trockenfutter in der Hand fassten die Alpakas schnell vertrauen zu den Bewohnerinnen und Bewohner des AZURIT Seniorenzentrums Eisenach.
  • hochgeladen von AZURIT Seniorenzentrum

Voller Vorfreude warteten die Bewohnerinnen und Bewohner des AZURIT Seniorenzentrums Eisenach am 18. August 2015 auf einen Ausflug der ganz besonderen Art. Gemeinsam mit Hausleiterin Isabell Seifert besuchten acht Bewohner und zwei Mitarbeiter der Einrichtung den Hof von Familie Klaus Schütz in Wechmar. Hier warteten auf die Senioren drei Haustiere der ganz besonderen Art – neben zwei Hunden besitzt Familie auch die drei Alpakas Bruno, Fridolin und August.

„Die sehen ja aus wie Lamas“, rief sofort eine Bewohnerin bei Anblick der ruhigen und freundlichen Tiere. Nach einer freundlichen Begrüßung durch den Hofherrn, gab es zunächst eine kleine Stärkung mit frischem Kaffee und selbstgebackenem Kuchen. Dabei informierte Klaus Schütz über viele interessante Fakten rund um die besondere Kamelform, die vorwiegend wegen ihrer herrlich weichen Wolle gezüchtet wird. Aber auch der Einsatz in der tiergestützten Therapie kommt oft vor, da Alpakas als besonderes ausgeglichen und freundlichen gelten. Nach dem kleinen Imbiss war dann aber keiner mehr zu halten und alle konnten auf der großen Wiese direkt am Hof die neugierigen Alpakas begrüßen.

Die Senioren bekamen ein wenig Trockenfutter in die Hand, sodass die Tiere sofort Vertrauen fassten. Bruno, Fridolin und August genossen die Aufmerksamkeit und die vielen kleinen Streicheleinheiten sehr und zeigten sich von ihrer besten Seite. Klaus Schütz zeigte am Ende allen noch das Schlafgemach seiner Vierbeiner: ein kleiner bescheidener Stall auf dem Grundstück der Familie dient den drei Fellnasen als sicherer Unterschlupf.

„Es ist immer wieder schön zu sehen, wie sehr unsere Senioren aufleben wenn Sie mit Tieren in Berührung kommen“, so Hausleiterin Isabell Seifert. Das nächste Wiedersehen mit Bruno, Fridolin und August ist schon fest geplant. Beim großen Sommerfest am 28. August 2015 werden die drei Alpakas mit ihren Besitzern, der Einrichtung in Eisenach einen Besuch abstatten. „Wir freuen uns alle schon sehr, die drei kuscheligen Tiere bald wieder begrüßen zu können“, betonte Isabell Seifert.

Autor:

AZURIT Seniorenzentrum aus Eisenach

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.