Anzeige

Fußboden wächst Stein um Stein

Wo: Georgenkirche, Markt, 99817 Eisenach auf Karte anzeigen
Der Innenraum der Eisenacher Georgenkirche ist zurzeit eine kolossale Großbaustelle. Gerade werden die Fußbodenfliesen verlegt.
Der Innenraum der Eisenacher Georgenkirche ist zurzeit eine kolossale Großbaustelle. Gerade werden die Fußbodenfliesen verlegt.
Anzeige

Von Wolfgang Rewicki

EISENACH. Der Innenraum der Eisenacher Georgenkirche ist zurzeit eine kolossale Baustelle. Für Besucher ist das Gotteshaus seit langem gesperrt. Dass im Rahmen der Innenraumsanierung auch noch eine Erneuerung des Fußbodens erforderlich ist,
wurde erst nach Beginn der Arbeiten deutlich. Gerade werden durch eine Mühlhäuser Firma mit viel Erfahrung im Denkmalschutzbereich die neuen Fußbodenfliesen verlegt.

Ursprünglich war die Fußbodenerneuerung bei den Sanierungsarbeiten gar nicht eingeplant – weder finanziell noch vom Zeitrahmen her. Deshalb hatte der Gemeindekirchenrat der Kirchgemeinde zu einer Spendenaktion zugunsten des neuen Fußbodens aufgerufen. Die bislang eingegangenen Spenden reichen für etwa 44 Prozent der Fläche.

Anlässlich des 20. Firmenjubiläums spendete jetzt das Zahntechnik Zentrum Eisenach 20 Steine für den "guten Zweck", konkret für die Sanierung des Fußbodens in der Georgenkirche. "Für uns als Kirchengemeinde ist das ein gutes, ermutigendes Signal, wenn sich auch viele Gewerbetreibende aus Eisenach an der Spendensammlung zugunsten des neuen Fußbodens beteiligen. Wird doch auch auf diese Weise deutlich, dass viele sich engagieren für den Erhalt dieser historischen Kirche im Zentrum Eisenachs", so Georgenpfarrer Georgenpfarrer Stephan Köhler. Insgesamt werden etwa 10.000 neue Fußbodenplatten benötigt. Und eine einzige neue Ziegelplatte kostet inklusive Verlegung etwa acht Euro.

"Wir als in Eisenach und in der Region ansässige Firma beteiligen uns gern an der Sanierung dieser Kirche hier im Herzen der Wartburgstadt", betont Ernst Blum, Geschäftsführer der Firma Zahntechnik Zentrum Eisenach, die in Westtüringen an fünf Standorten präsent ist und derzeit 100 Mitarbeiter beschäftigt.

Ab 26. Oktober dieses Jahres soll die Georgenkirche wieder für Besucher geöffnet sein. Bis dahin werden vielleicht nicht alle Bodenfliesen durch Spenden finanziert sein. Aber noch immer kann sich jeder dafür engagieren. Es kann ja durchaus auch eine einzige Bodenfliese sein, für die jemand spendet. So wächst auch der Gemeinsinn - Stein um Stein.

Kontakt und Auskünfte zur Spendenaktion:
» Tel. 03691 / 732 620
» Tel. 03691 / 876 709

Der Innenraum der Eisenacher Georgenkirche ist zurzeit eine kolossale Großbaustelle. Gerade werden die Fußbodenfliesen verlegt.
Gemeindepfarrer Stephan Köhler (mi.) sowie Alexander (li.) und Ernst Blum von der Firma Zahntechnik Eisenach (mit einer alten Fliese in den Händen) engagieren sich für die Sanierung der Eisenacher Georgenkirche. Die Firma sponsert anlässlich ihres 20. Firmenjubiläums 20 neue Fußbodenfliesen.
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige