Kultur
Heute Wolf, morgen Mensch - Eisenacher Autorin Taja Jetsch bringt Band zwei ihrer erotischen Sonnentanz-Reihe heraus

Autorin Taja Jetsch aus Eisenach.
3Bilder
  • Autorin Taja Jetsch aus Eisenach.
  • Foto: Katrin Blaurock
  • hochgeladen von Jana Scheiding

Fantasy-Geschichten sind die Welt von Taja Jetsch aus Eisenach. 2016 beschließt sie, ihrer Fantasie Flügel zu verleihen und schreibt ihr erstes Buch über den Halbindianer Drake und seine große Liebe Emily. Nicht ahnend, welche Wirkung das auf viele Leser haben würde...

Die Verantwortung lag auf den Schultern von Taja Jetschs Mutter. „Ich gab ihr das Manuskript meines ersten Buches und bat sie um ihre ehrliche Meinung“, erzählt die Eisenacherin, die vergangenes Jahr mit „Sonnentanz – Feuerhaar“ ihr Debüt als Schriftstellerin hatte. Grottig schlecht oder passabel – das sollte die Mutter nun beurteilen. „Ich war zwar schon in der Mitte des Buches, doch ich hätte auf ihr Signal hin sofort mit dem Schreiben aufgehört.“
Die Mutter meldet sich nach drei Tagen. Atemlos habe sie das Manuskript gemacht. Es sei spannend und erotisch zugleich. Taja Jetsch erzählt die Geschichte des Halbindianers Drake, der seiner großen Liebe Emily lange nicht offenbart, dass er ein Gestaltenwandler ist: Wann immer er es will, kann sich Drake in einen Wolf und zurück in einen Menschen verwandeln. Emily muss einiges durchmachen, bevor er sie mit in sein Land zu den anderen Wolfsmenschen nimmt.

Jared stöhnte auf, als ihre Zungen miteinander tanzten...

„Die Geschichte spukte schon lange in meiner Fantasie herum und die Meinung meiner Mutter hat mich motiviert, weiterzumachen“, sagt Jetsch.
Mit dem Erfolg des Buches hätte die Autorin, die auf Facebook über die Gruppe „Sonnentanz“ mit ihrer Fangemeinde kommuniziert, niemals gerechnet. „Viele Leser schrieben mir, dass sie das Buch einfach nicht aus der Hand legen konnten. Das sagten auch einige, die es eigentlich nur quer lesen wollten – für mich das schönste Kompliment.“
Jetsch erzählt nicht nur fantasievolle Geschichten um die große Liebe, sie legt Wert auf erotische Ausstrahlung. Band zwei der Sonnentanz-Reihe mit dem Namen „Nachthaar“ ist noch fast druckfrisch: „... Jared zog die Luft durch die Nase. Ja, dachte er. Das wird eine gute Nacht. Sein Speer regte sich. Die Blondine umfasste sein Kinn und ihre Lippen strichen über seine. Jared stöhnte auf, als die Zungen miteinander tanzten...“
„Für mich ist wichtig, dass meine Bücher die Grenze von Erotik zur Pornografie nicht überschreiten. Zwischen beiden liegt oft ein schmaler Grad.“
Dass auch Männer ihre Bücher lesen, freut Taja Jetsch besonders. Und der Sonnentanz geht weiter: Mit Drake und den Seinen ist sie schon längst wieder unterwegs im Reich der Fantasie.

Zur Sache: 
Die Bücher „Feuerhaar“ und „Nachthaar“ aus der Reihe Sonnentanz von Taja Jetsch sind im Buchhandel und auch als E-Book erhältlich.
Kontakt: TajaJetsch@js-everlag.de und auf Facebook

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen