Anzeige

DLRG warnt vor dem Betreten von Eisflächen

Rettung einer verunfallten Person mit vergrößerter Auflagefläche
Rettung einer verunfallten Person mit vergrößerter Auflagefläche
Anzeige

Erfurt: Nach den ersten Tagen mit Temperaturen weit unter Null ist die Versuchung groß, gerade erst ausgebildete Eisflächen für den Wintersport zu nutzen. Dafür sind die Eisdicken allerdings noch zu dünn. So kann ein harmloser Freizeitspaß blitzartig in einer lebensgefährlichen Situation enden. Erst ab einer Eisdicke von 15 Zentimetern können stehende Gewässer gefahrlos betreten werden, fließende erst ab 20 Zentimetern. Über die aktuellen Werte kann man sich bei den zuständigen Behörden (z.B. Stadt- und Gemeindeverwaltungen) informieren.
Wenn die Eisregeln beachtet werden (und das Wetter mitspielt), steht einem winterlichen Freizeitvergnügen nichts im Weg.

Rettung einer verunfallten Person mit vergrößerter Auflagefläche
Rettung einer verunfallten Person mit einer Retterkette
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige