Eisenacher Weihnachtsmarkt öffnet am 25. November
Für jeden etwas

Beim Stollenanschnitt agieren die Oberbürgermeisterin und der Weihnachtsmann gemeinsam.
3Bilder
  • Beim Stollenanschnitt agieren die Oberbürgermeisterin und der Weihnachtsmann gemeinsam.
  • Foto: Wolfgang Rewicki
  • hochgeladen von Lokalredaktion Eisenach

Am 25. November wird um 17 Uhr der diesjährige Eisenacher Weihnachtsmarkt mit dem traditionellen Stollenanschnitt und einem Konzert der „Rennsteigspatzen“ feierlich eröffnet, und dieser lädt sodann montags bis samstags jeweils ab 10.30 Uhr und an den Adventssonntagen jeweils ab 11.30 Uhr zum Besuch ein. Zudem laden am 1. Dezember alle Geschäfte in der Eisenacher Innenstadt von 13-18 Uhr zu einem verkaufsoffenen Sonntag ein.

Auf der sieben Meter hohen mit zwei beleuchteten Schlosstürmen als Märchenwelt gestalteten Weihnachtsmarktbühne wird während der gesamten Zeit ein durchweg weihnachtliches Programm für die ganze Familie präsentiert (siehe Foto 2). Und auch am Nikolaustag wird ein buntes Programm angeboten. Selbstverständlich ist der Nikolaus mit dabei und verteilt kleine Geschenke.

Vom 2.-4. Adventswochenende lädt der Posaunenchor Eisenach zum traditionellen Adventsblasen vom Schlossturm ein.

Erneut wird in der beheizten Restaurant-Almhütte „Schlaraffenland“ täglich eine Hüttengaudi angeboten. Geöffnet ist das „Schlaraffenland“ auch an den Weihnachtsfeiertagen und danach bis Silvester. Sitzplatzreservierungen sind unter Tel. 0170/2221220 möglich.

Im Mittelpunkt des Marktplatzes steht natürlich der 15 Meter hohe Weihnachtsbaum. Mit einer neuen, attraktiven Illuminationsvariante, bestehend aus 350 Metern Lichterketten und ca. 250 Weihnachtskugeln, wird er gemeinsam mit der neu gestalteten Weihnachtsmarkt-Bühne wiederum das Highlight des diesjährigen Weihnachtsmarktes bilden. Auf dem Weihnachtsmarkt werden sich zudem wieder eine acht Meter hohe dreistöckige Weihnachtspyramide mit Rauschgoldengeln sowie ihre kleine Schwester aus dem Erzgebirge drehen. Wieder dabei ist auch der „Glühwein-Glockenturm“ mit einer originalgetreuen Nachbildung des Eisenacher Rathausturmes. Das Glockenspiel mit zwölf Glocken präsentiert halbstündlich 40 verschiedene Weihnachtslieder und ist einmalig in Deutschland. Erstmals wird es eine Weihnachtskrippe mit lebensgroßen Figuren vom Jesuskind, der Mutter Maria und dem Vater Josef geben.

Weihnachtszeit ist Bastelzeit. Besonders Kinder lassen sich davon begeistern und basteln fleißig. Nach der erfolgreichen Premiere im Vorjahr wird es während des gesamten Weihnachtsmarktes wieder ein beheiztes Bastelhaus für die jüngeren Besucher geben. Täglich von 15 bis 18 Uhr besteht dort die Möglichkeit, kleine Überraschungen für Weihnachten zu basteln. So können Prickelhäuser, Laternen, Tontopfengel und Table-Sets hergestellt, Stiefel bemalt und Tannenbäume aus Holz gestaltet werden. Natürlich alles unter fachkundiger Anleitung. Das Bastelmaterial wird vom Weihnachtsmarkt-Veranstalter kostenlos bereitgestellt.

Rund 50 Aussteller bieten alles an, was zum Advent und zum Weihnachtsfest gehört wie Schnitzkunst aus dem Erzgebirge, Baumschmuck, Kerzen, Keramik, Mineralien, weihnachtliche Floristik, Weihnachtsbäume, handgearbeiteter Schmuck, Glaswaren, Holzspielzeug, Gewürze und vieles mehr. Traditionell werden wieder zahlreiche Aussteller aus Deutschland, Tschechien, Polen, Ungarn, Frankreich, Irland, Österreich und den Niederlanden vertreten sein. Täglich wird Handwerkskunst live an zwölf Ständen vorgeführt und zum Kauf angeboten.

Auch für weihnachtliche Leckereien ist gesorgt. Glühwein, Thüringer Spezialitäten vom Grill und aus der Pfanne werden ebenso angeboten wie Schmalzkuchen, Nüsse, Mandeln, Backwaren, kandierte Früchte, Waffeln, Kartoffelpuffer, Germknöde und weitere Naschereien. Und wiederum präsentiert sich Frankreich mit einem Sortiment original weihnachtstypischer Spezialitäten und Glühwein aus dem Elsass. Erstmals werden auch Wurst, Schinken und Käse aus Frankreich zum Mitnehmen angeboten.

Für die Jüngsten gibt es dieses Jahr wieder eine Kindereisenbahn, ein Kinderkarussell und das beliebte Entenangeln. Neben den bereits aus dem Vorjahr bekannten Märchenszenen „Schneewittchen“ und „Hänsel & Gretel“ werden 2019 auch die „Bremer Stadtmusikanten“ und der „Wolf und die sieben Geißlein“ die jüngsten Weihnachtsmarktgäste begeistern.

Aber auch nach Ende des Weihnachtsmarktes wird ein Wintermarkt vom 23. bis 31. Dezember alles für das leibliche Wohl auf dem Marktplatz anbieten.

Autor:

Lokalredaktion Eisenach aus Eisenach

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.