Kickboxen
Kämpfer und Helfer der Kampfsportschule Berk erfolgreich bei Deutscher Meisterschaft im Kickboxen

7Bilder

Vom 9.-10.06.2018 fand die Deutsche Meisterschaft im Kickboxen in Eisenach statt – die erste, die unter dem Schirm des Deutschen Olympischen Sportbundes stand und im Bundesland Thüringen ausgerichtet wurde. 106 Kampfsportvereine aus ganz Deutschland reisten mit ihren Sportlern an, welche sich im Vorfeld für die Deutsche Meisterschaft qualifizieren konnten. So auch fünf Wettkämpfer der Kampfsportschule Berk: Rizki Arifani, Jason Bätzel, Alexander Dietze, Linda Neundörfer und Janice Stübling.Bereits am Freitagabend wurden alle Athleten gewogen und registriert. Von den Sportlern der Region Südthüringen/Eisenach hatten alle ihr Gewicht, sodass dem Turnierstart am Samstag nichts mehr im Wege stand.
Janice Stübling aus Kieselbach trat im Leichtkontakt sowie im Pointfighting bis 42kg an. In beiden Kategorien erzielte sie Gold. Im Leichtkontakt siegte sie zunächst gegen Leonie Scholz (SG Brieselang), worauf sie im Anschluss Antonia Becker vom Team BDT aus Darmstadt gegenüberstand. Diese hielt zu Beginn noch Stand, gab dann jedoch im weiteren Kampfverlauf auf – Janice gewann souverän mit 3:0 Kampfrichterstimmen. Auch ihre erste Gegnerin in der Pointfighting-Kategorie, Aysima Tavsanli (CRCA-Lopez), beendete den Kampf vorzeitig. Im Finale stand sie mit Katharina Mathea von der Kampfsportschule Lindemann, die jedoch durch eine zu hohe Punktedifferenz von 10 Punkten vorzeitig ausschied – Janice gewann das Finale mit 13:3 Punkten und durfte sich über den zweiten Deutschen Meistertitel an diesem Tag freuen.
Auch der Eisenacher Jason Bätzel konnte sich eine der begehrten Goldmedaillen sichern. Er traf im Finale in der Leichtkontakt-Klasse bis 52kg auf Maik Barutzki (SG Brieselang), gegen den er mit 3:0 Kampfrichterstimmen eindeutig gewinnen konnte. Im Pointfighting legte er mit dem 8:3-Sieg gegen Amir Ismaili einen guten Start hin. Jedoch musste er sich im Anschluss mit 11:12 Punkten, also einem Punkt Rückstand, gegen Maylo Jungermann (Nordseefighter e.V.) geschlagen geben und landete somit auf einem guten Dritten Platz (Bronze).
Linda Neundörfer aus Stadtlengsfeld trat in ihrer Gewichtsklasse bis 55kg ebenfalls in zwei Kategorien an. Im Leichtkontakt setzte sie sich vor allem mit Hilfe harter Boxkombinationen klar mit 3:0 Kampfrichterstimmen gegen Alisia Schumacher (Kickboxen Lollar) durch. Im Finale gegen Sila Roderburg unterlag jedoch die Stadtlengsfelderin mit 0:3 Kampfrichterstimmen, wodurch Linda mit der Silbermedaille aus diesem Duell hervor ging. Eine weitere Medaille erzielte Neundörfer im Pointfighting. Sie bewegte sich gut und traf ihre Gegnerin Luzie Konrad vom SC Trainingsraum Braunschweig vor allem mit sauberen Kicks, bis dann das Schlussergebnis von 22:11 Punkten an die Sportlerin der Kampfsportschule Berk ging. Im Anschluss stand sie dann Melina Cehajic (CRCA Lopez) gegenüber, die diesen Kampf mit 13:3 Punkten für sich entschied und somit ins Finale einzog, in welchem sie jedoch selbst unterlag. Sieger dieser Kategorie wurde Drena Vrella vom Sarantoudis Sports Martial Arts Center – Linda Neundörfer wurde Dritte.
Eine sehr gute Silbermedaille verdiente sich Rizki Arifani aus Wildeck/Eisenach bei der Deutschen Meisterschaft in der Kategorie Pointfighting bis 57kg: Er gewann gegen Jan Keller (Kickboxing Team Kibo, 14:11 Punkte), Max Paulfranz (Sportgemeinschaft Rödental, 15:5 Punkte) und gegen Semih Yildiz (Celik Champs), bis er dann im Finalkampf Nils Grootherder vom Kickboxverein Marbach gegenüberstand. Rizki konnte gut mithalten, unterlag dann jedoch letztlich mit 11:16 Punkten und ging mit Platz 2/Silber aus. Im Leichtkontakt kämpfte Rizki den Kampf gegen Tristan Bewig vom SG Brieselang nicht zu Ende (Endstand 1:2 Kampfrichterstimmen), da er keine Kondition mehr hatte.
Der Eisenacher Alexander Dietze durfte erstmals bei der Deutschen Meisterschaft antreten, da er seit diesem Jahr nicht mehr bei den Newcomern startet. Er trat im Pointfighting bis 32kg auf die Kampffläche und konnte seinen ersten Kampf gegen Niklas Grün (Tan Gun Sports) mit 7:3 Punkten für sich entscheiden. Im Anschluss unterlag der junge Eisenacher im Kampf gegen Raiko Schäfer (Martial Arts Sports Center). Er zeigte einen starken Siegeswillen, wurde jedoch immer mit starken Stoppkicks seines Gegners gestoppt. Das Endergebnis von 0:7 Punkten hatte den Turnierausschied mit Platz 5 zur Folge.
Insgesamt erkämpften sich die Sportler der Kampfsportschule Berk 7 Medaillen (3x Gold, 2x Silber, 2x Bronze) und kamen im Medaillenspiegel auf Platz 18 von 106 Vereinen.
Der reibungslose Turnierablauf zeigte deutlich, dass das Ausrichterteam rund um die Kampfsportschule Berk ihre Hausaufgaben gemacht hatte. Neben den spannenden Kämpfen der besten Kickboxer Deutschlands gab es einen unterhaltsamen und feierlichen Rahmen: Nach den Begrüßungsworten wurde die Deutsche Nationalhymne live vorgetragen (Anne Berk, Georg Hühnerfuß sowie an Tag 1 Anne Duhlich bzw. an Tag 2 Anne Seelisch und Janett Thomas), vor den Finalkämpfen sorgte die Samba-Trommelgruppe „Bloco UHESA“ für die passende Stimmung und auch für die jüngeren Gäste war mit z.B. einer Hüpfburg gut gesorgt. Die zahlreichen Helfer der Kampfsportschule Berk wurden von vielen Sportvereinen und Offiziellen für ihre gute Leistung gelobt.
Die „Adidas Wartburg Classics“ sind dann das nächste Kickbox-Event in der Region. Sie werden am 6. und 7. Oktober 2018 in der Werner-Seelenbinder-Halle Bad Salzungen ausgetragen. Auch hier können die Sportler und die Gäste ein interessantes Rahmenprogramm und spannende Kämpfe erwarten. Am ersten Kampftag wird in den Disziplinen Leichtkontakt und Pointfighting, am zweiten Kampftag in den Disziplinen Kick-Light und Formen gekämpft.

Autor:

Michael Berk aus Eisenach

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.