Sommerfest für belastete Familien
Sozialwerk des demokratischen Frauenbundes, LV Thüringen e.V. wird mit 1.000 Euro durch die Town & Country Stiftung gefördert

Spendenübergabe an das Ambulante Hospiz-Zentrum für Kinder, Jugendliche und Erwachsene der Regionen Bad Salzungen und Rhön durch Stiftungsbotschafter Christian Hirte (MdB)
  • Spendenübergabe an das Ambulante Hospiz-Zentrum für Kinder, Jugendliche und Erwachsene der Regionen Bad Salzungen und Rhön durch Stiftungsbotschafter Christian Hirte (MdB)
  • Foto: Elvira Fischer
  • hochgeladen von Tower PR

Das Sozialwerk des demokratischen Frauenbundes, LV Thüringen e.V. und das dazugehörige Ambulante Hospiz-Zentrum für Kinder, Jugendliche und Erwachsene der Regionen Bad Salzungen und Rhön erhielten für ihr bemerkenswertes Engagement eine Förderung in Höhe von 1.000 Euro von der Town & Country Stiftung. Die Einrichtung unterstützt Familien mit einem lebensverkürzend oder lebensbedrohend erkrankten Kind sowie „Trauerkinder“, d.h. Kinder, die einen nahestehenden Menschen verloren haben.

Die Einrichtung setzt sich seit 2011 für ein Sommerfest ein und möchte dadurch die Familien bestärken und einen Raum für Begegnung untereinander schaffen. Das Projekt macht sich für den schweren Lebensweg der Familien stark und möchte dies mit einem Sommerfest voller Spiel, Spaß und Leichtigkeit vermitteln. „Die Unterstützung des Projekts hilft den Betroffenen, aus ihrem schweren Alltag herauszukommen“, lobte Christian Hirte, Botschafter der Town & Country Stiftung und CDU-Bundestagsabgeordneter.

„Wir bieten ein buntes Programm mit vielen Attraktionen an. Gleichzeitig können die Eltern bei Kaffee und Kuchen miteinander ins Gespräch kommen, sich vernetzen und austauschen“, betonte Claudia Miksch, Koordinatorin des Kinder- und Jugendhospizdienstes. Die Förderung soll für den Erhalt des jährlichen Sommerfestes aufgewendet werden. Es werden Kaffee und Kuchen sowie diverse Bastel- und Erlebnisstationen zur Verfügung stehen, um den Familien einen unbeschwerten Sommertag zu ermöglichen.

Die Town & Country Stiftung vergibt bereits zum siebten Mal in Folge den Town & Country Stiftungspreis zugunsten von benachteiligten Kindern und Jugendlichen. Der diesjährige Spendentopf beinhaltet Fördermittel in einer Gesamthöhe von fast 600.000 Euro. Bundesweit werden 500 gemeinnützige Einrichtungen und Projekte mit jeweils 1.000 Euro gefördert. Zusätzlich wird ein herausragendes Projekt pro Bundesland mit einem zusätzlichen Förderbetrag von je 5.000 Euro prämiert. Diese finale Auszeichnung findet im Rahmen der Town & Country Stiftungsgala im Herbst 2019 statt.

Über die Town & Country Stiftung:

Die Town & Country Stiftung wurde 2009 von Gabriele und Jürgen Dawo gegründet und unterstützt mit dem Stiftungspreis gemeinnützige Einrichtungen, die sich für benachteiligte, kranke und behinderte Kinder und Jugendliche einsetzen. Dank des Engagements der Town & Country Lizenzpartner kann die Stiftung jährlich bedürftige Kinder und Familien fördern und freut sich über weitere Unterstützer.
Weitere Informationen zur Town & Country Stiftung finden Sie unter www.tc-stiftung.de
__________________________________

Town & Country Stiftung
Anger 55/56
99084 Erfurt

Medien-Ansprechpartnerin:
Tower PR
Huong Tran Thi Thu
Telefon: 03641-8761182
E-Mail: pr@tc-stiftung.com

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen