Schwerer Unfall in Erfurt
Mutter und einjähriger Sohn von Auto angefahren

Symbolbild

Ein schwerer Verkehrsunfall hat sich am Donnerstagnachmittag in der Berliner Straße von Erfurt ereignet, über den die Polizei am Freitag informierte.

Ein 33-jähriger VW-Fahrer fuhr gegen 14:30 Uhr in Richtung Hanoier Straße. Plötzlich hielt er an und legte den Rückwärtsgang ein. Dabei bemerkte er eine junge Frau nicht, die mit einem Kinderwagen hinter dem VW die Straße überqueren wollte. Die 25-jährige Frau versuchte mit Rufen auf sich aufmerksam zu machen. Ohne die Frau wahrzunehmen, fuhr der Autofahrer aber weiter und stieß mit dem Kinderwagen zusammen. Sowohl die Mutter, als auch ihr einjähriger Sohn im Kinderwagen kamen zu Fall und wurden schwer verletzt. Sie wurden in ein Erfurter Krankenhaus gebracht. Um dem kleinen Jungen etwas Trost zu spenden, schenken die Polizisten ihm einen Teddybären.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen