Am Rande des Drittligaspiels RW Erfurt gegen VfR Aalen
Widerstand gegen Vollstreckungsbeamte, Landfriedensbruch und gefährliche Körperverletzung

Symbolbild

Efurt. Etwa 4.600 Zuschauer, darunter rund 100 Gästefans, verfolgten das von Polizeikräften der Landespolizeidirektion Erfurt und der Bereitschaftspolizei begleitete Spiel im Steigerwaldstadion. Bereits vor der Partie kam es im Zugangsbereich zum Gästeblock zu Rangeleien durch Gästefans, weshalb Polizeikräfte zwei Personen für die Dauer des Spiels in Gewahrsam nahmen.

Im Anschluss an die Begegnung provozierten wiederum Gästefans Mitarbeiter des Sicherheitsunternehmens, woraufhin Polizeikräfte zur Unterstützung hinzugezogen wurden. Den Anweisungen der Polizeibeamten leisteten die Gästefans keine Folge, wodurch es erneut zur tätlichen Auseinandersetzung kam. Im Ergebnis führten die Einsatzmaßnahmen zur Einleitung mehrerer Strafverfahren wegen Widerstands gegen Vollstreckungsbeamte, Landfriedensbruch und gefährlicher Körperverletzung. Im Rahmen des Einsatzes wurden zwei Polizeibeamte verletzt.

Autor:

meinanzeiger .de aus Erfurt

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Eine/r folgt diesem Profil

1 Kommentar

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.