Wer nicht hinschaut, muss blechen: Autoversicherung mit Bedacht wählen

2Bilder

Eine Haftpflicht für Fahrzeuge ist in Deutschland Pflicht. Verursachen Sie als Autofahrer einen Unfall, kommt Ihre Kfz-Haftpflichtversicherung in der Regel für eventuelle Sach- oder Personenschäden auf, die dem Unfallgegner entstanden sind. Doch ist der Abschluss erst einmal unter Dach und Fach, haken viele Versicherte das Thema so lange ab, bis ein Schadenfall eintritt. Dies kann fatale Folgen haben, denn nicht nur die Beitragssummen der Versicherer können sich mit der Zeit verändern, auch die eigenen Anforderungen an den Versicherungsschutz. So kann es passieren, dass man als Versicherter entweder viel mehr zahlt als eigentlich nötig wäre oder im schlimmsten Fall sogar unterversichert ist und dann bei einem Unfall für einen Großteil der entstandenen Kosten selbst aufkommen muss. Doch worauf sollte man im Tarifdschungel unbedingt achten? Welcher Schutz ist wichtig und welcher vernachlässigbar?

Versicherungsschutz dem eigenen Bedarf anpassen

Autofahrer in Thüringen haben im Bundesvergleich noch gut lachen, was die Höhe der Beitragszahlungen betrifft. Im Vergleich zu Pkw-Besitzern in Bayern zahlt man beispielsweise im Landkreis Sonneberg im Durchschnitt weniger als die Hälfte für eine Autoversicherung. Dennoch lohnt es sich, auch in Thüringen genau hinzuschauen, und zwar weniger bei der vorgeschriebenen Haftpflicht, sondern vielmehr beim optionalen Versicherungsschutz. Gut abwägen sollte man die folgenden Zusatzleistungen:

  • Teil- oder Vollkaskoschutz
  • Mallorca-Police
  • Verzicht auf Einwand grober Fahrlässigkeit
  • Rabattschutz

Die Entscheidung für oder gegen eine Teil- bzw. Vollkasko sollte zum einen vom Wert des Pkw abhängen, zum anderen von der Schadenfreiheitsklasse des Versicherungsnehmers. Bei einem Neuwagen, einem sehr wertvollen oder einem kreditfinanzierten Auto lohnt sich der Vollkaskoschutz. Anders als die Teilkaskoversicherung deckt die Vollkasko auch selbstverschuldete Unfallfolgen sowie Schäden durch Vandalismus ab. In einer hohen Schadenfreiheitsklasse, d. h. bei jahrzehntelanger Unfallfreiheit, ist es möglich, dass der Vollkaskoschutz nur geringfügig höher oder sogar günstiger ist als der Teilkaskoschutz. Dies ist dadurch bedingt, dass sich der Beitrag für eine Vollkaskoversicherung an der Schadenfreiheitsklasse des Fahrzeughalters orientiert. In allen anderen Fällen ist jedoch der Teilkaskoschutz sehr viel günstiger, weswegen Neuwagenbesitzer nach einigen Jahren ihre Versicherung anpassen sollten, um nicht weiterhin hohe Beiträge zu zahlen, die sich im Schadenfall nicht rentieren.

Zusatzleistungen können sich lohnen

Auch scheinbar unwichtige Zusatzleistungen wie die Mallorca-Police oder der "Verzicht auf Einwand grober Fahrlässigkeit" können schnell zur Kostenfalle werden. Erstere Leistung garantiert, dass die Deckungssumme bei Schäden, die mit einem Mietwagen im Ausland verursacht werden, auf das deutsche Versicherungsniveau angehoben wird. Wer oft im Ausland unterwegs ist und diesen Schutz nicht hat, muss im schlimmsten Fall mit einer privaten Haftung in Millionenhöhe rechnen.

Ist die Klausel über den Verzicht auf Einwand grober Fahrlässigkeit nicht in der Versicherungspolice enthalten, so kann sich der Versicherer bei einem selbstverschuldeten Unfall weigern, für den Schaden in voller Höhe aufzukommen. Dies kann beispielsweise der Fall sein, wenn der Fahrer eine rote Ampel missachtet hat oder mit abgefahrenen Reifen bei Regen zu schnell auf der Autobahn unterwegs war. Ist diese Klausel enthalten - was in den meisten neuen Verträgen der Fall ist -, ist das Risiko von Versicherungsstreitigkeiten geringer.

Ein Rabattschutz verhindert, dass ein Versicherungsnehmer, der sich dank jahrzehntelangen unfallfreien Fahrens in einer hohen Schadenfreiheitsklasse befindet, diese Einstufung nach einem kleinen Blechschaden sofort verliert. Da viele Versicherungen den Fahrer nach einem Unfall viele Klassen zurückstufen, kann sich dieser Schutz für sehr umsichtige und erfahrene Autofahrer lohnen. Doch aufgepasst: Der Rabattschutz erlischt bei einem Versicherungswechsel und lohnt sich daher meist nur für treue Kunden, die ihre Versicherung nur selten wechseln.

Alle Vorteile auf einen Blick

Um auf dem hart umkämpften Versicherungsmarkt das passende Angebot zu finden, ist es wichtig, einen Anbieter zu wählen, der möglichst transparent und übersichtlich alle Leistungen, Tarife und Preisvorteile seiner Autoversicherung auflistet, denn das Kleingedruckte ist häufig versteckt und nur schwer überschaubar. Beim Direktversicherer CosmosDirekt erhält der Kunde auf einen Blick alle wichtigen Infos und kann mit wenigen Klicks seinen individuellen Beitrag ausrechnen lassen. Hier hat er die Wahl zwischen dem Basisschutz und einem Comfort-Tarif, der sich mit weiteren Leistungen wie einer Selbstbeteiligungsprämie, Rabattschutz, Kaskoschutz und vielen weiteren Optionen individualisieren und dem persönlichen Bedarf anpassen lässt. 

Wer seine bisherige Kfz-Versicherung wechseln möchte, nimmt dafür einfach den Kündigungsservice der CosmosDirekt in Anspruch. Für Fahrer bis 28 Jahre gibt es zudem das Angebot eines Telematik-Tarifs. Hierbei wird mittels einer App das Fahrverhalten analysiert, ausgewertet und nach einem Punktesystem bewertet. Bei einer umsichtigen Fahrweise wird der Versicherungsnehmer mit einem günstigeren Beitrag belohnt. Dies lohnt sich gerade für junge Fahrzeughalter, die als Fahranfänger in der Regel einen sehr hohen Beitrag bezahlen.

Bildrechte: Flickr Car Insurance Pictures of Money CC BY 2.0 Bestimmte Rechte vorbehalten

Autor:

Onlinemarketing meinAnzeiger.de aus Erfurt

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.