Serie: Mein Museum
Alltag und Verbrechen irritierend verbunden am Erinnerungsort Topf & Söhne

Das Zitat „Stets gern für Sie ­beschäftigt“ stammt aus einem ­Geschäftsbrief an die Zentral-Bauleitung der Waffen-SS und Polizei, Auschwitz / Ost-Oberschlesien.
12Bilder
  • Das Zitat „Stets gern für Sie ­beschäftigt“ stammt aus einem ­Geschäftsbrief an die Zentral-Bauleitung der Waffen-SS und Polizei, Auschwitz / Ost-Oberschlesien.
  • Foto: Kastner Pichler Architekten 2011
  • hochgeladen von Michael Steinfeld

Die historische Stätte Topf & Söhne in Erfurt erinnert an den Holocaust und die Ofenbauer von Auschwitz. Die Empfehlung kommt von Dr. Annegret Schüle, Oberkuratorin Neuere und Zeitgeschichte und stellvertretende Direktorin der Geschichtsmuseen.

Was gibt es „Musehenswertes“?
Der Erinnerungsort Topf & Söhne ist die einzige historische Stätte in Europa, an dem die Mittäterschaft der privaten Wirtschaft am Massenmord in den nationalsozialistischen Konzentrations- und Vernichtungslagern am Sitz eines damals beteiligten Unternehmens belegt und vermittelt wird. Zu sehen sind Schlüsseldokumente zum Holocaust aus dem Betriebsarchiv von J. A. Topf & Söhne, aus Auschwitz und Moskau. Fotos und Sachzeugnisse dokumentieren die Firmengeschichte. Berichte von Häftlingen bezeugen, was den Menschen in Auschwitz angetan wurde.

Woran führt kein Weg vorbei?
Im dritten Obergeschoss befindet sich der ehemalige Arbeitsplatz des Ofenbau-Ingenieurs Kurt Prüfer. Er konstruierte alle Öfen, die Topf & Söhne extra für die KZ entwickelte und dort installierte. Zu sehen sind dort Original-Zeichenmaschinen. Der Blick zum nahen Ettersberg bei Weimar, dem Sitz des ehemaligen Konzentrationslagers, steht für die irritierende Verbindung zwischen Alltag und Verbrechen.

Firmenleitung wusste
vom Holocaust


Außer der Reihe:

Jedes Jahr am 27. Januar, dem Gedenktag für die Opfer des Nationalsozialismus, lädt der Erinnerungsort Überlebende der nationalsozialistischen Verfolgung und Vernichtung zu Zeitzeugengesprächen ein. Diese unschätzbar wertvolle Begegnung findet auch in diesem Jahr am 27. Januar um 14.30 bei uns statt. Danach können Sie in einem Konzert um 16.30 Quartette aus Theresienstadt hören. Wir erbitten eine Anmeldung unter 0361/ 655-1683 oder über fsj.topfundsoehne@erfurt.de.

Ihr liebstes Stück?
Nicht das liebste, aber das mich am meisten zum Nachdenken bringende Exponat ist eine unscheinbare Notiz über ein Telefonat, das zwei Ingenieure von Topf & Söhne am 17. Februar 1943 von Auschwitz aus mit dem Betrieb in Erfurt führen. Aus diesem Dokument geht ganz beiläufig hervor, dass die gesamte Firmenleitung vom Gasmord in Auschwitz wusste.

Museum For You:

Alle Texte in unserer Dauerausstellung "Techniker der 'Endlösung'. Topf & Söhne – Die Ofenbauer von Auschwitz" sind in deutscher und englischer Sprache zu lesen. Ganz wichtig: Wir bieten Dialog-Projekte für Menschen mit Fluchterfahrung an, in denen sie die Geschichte des Nationalsozialismus kennenlernen und mit Deutschen ins Gespräch kommen können.

Sind auch Kinder museumsreif?
Wir heißen Jugendliche ab der 9. Klasse, in Ausnahmefällen ab der 8. Klasse, in unseren Bildungsangeboten herzlich willkommen. Vorkenntnisse über das nationalsozialistische Regime, das KZ-System und den Holocaust sind wichtig, um die Verantwortung von J. A. Topf & Söhne einordnen und verstehen zu können.

Museumrundgang:
Eine Führung für Erwachsene dauert 1,5 Stunden, für Jugendliche 2 Stunden, da sie mehr dialogische und partizipative Elemente enthält. Jeden letzten Sonntag findet um 15 Uhr eine öffentliche Führung statt. Für eine Gruppe kann jederzeit eine Führung oder ein mehrstündiges Projekt gebucht werden. Führungen sind auch in Leichter Sprache möglich. Einzelbesucher können die Dauer- und Sonderausstellung jederzeit besuchen, der Eintritt ist kostenfrei.

Museum zum Mitnehmen:
Im kleinen Museumsshop wird Literatur zum Weiterlesen angeboten sowie Infoflyer zu Sonderausstellungen, Veranstaltungen und Bildungsangeboten.

Das muss gesagt werden:
Wir danken unserem Förderkreis Erinnerungsort Topf & Söhne e. V. Das langjährige bürgerschaftliche Engagement hat diesen Ort mit Unterstützung der Stiftung Gedenkstätten Buchenwald und Mittelbau-Dora erstritten. Die permanente ehrenamtliche Unterstützung bereichert und stärkt den Ort.

Zur Sache

Erinnerungsort Topf & Söhne – Die Ofenbauer von Auschwitz
Ein Geschichtsmuseum der Landeshauptstadt Erfurt
Sorbenweg 7
99099 Erfurt

Öffnungszeiten:
Montag bis Sonntag 10-18 Uhr

Kontakt:
Telefon 0361 / 655-1681
topfundsoehne@erfurt.de
www.topfundsoehne.de

Alle Museen der Serie finden Sie hier als übersichtliche Karte und hier auf unserer Themenseite.

Autor:

Michael Steinfeld aus Erfurt

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.