Anzeige

Altstadtfrühling nur für Reiche

Wo: Domplatz, Domplatz, 99084 Erfurt auf Karte anzeigen
Anzeige

Gestern war der wahrscheinlich schönste Tag in dieser Woche und was lag da näher als auf den Rummel zu gehen.

Kinder und Erwachsene hatten ihren Spaß auf den Karussells und das leibliche Wohl kam auch nicht zu kurz.

Nur die Preise für eine Fahrt mit dem Kinderkarussell ist bald nicht mehr zu toppen. Für eine kurze Fahrt will man jetzt, für ein Kind, zwei Euro haben. Das ist unverschämt viel, glaube ich zumindest.
Das muss man sich mal überlegen, für zwei Euro bekomme ich 1 ½ Liter Diesel und kann weiter fahren als die Paar runden mit dem Karussell und aufgeregt hat sich dort komischer Weise keiner.

Erstaunlicher Weise war der Domplatz auch nicht sehr gut besucht. Vielleicht sind die „Nörgler“ lieber gleich zu Hause geblieben oder kaufen sich demnächst ein eigenes Karussell.

Ich vermute aber stark, dass die Preise deshalb so hochgeschnellt sind, weil die „liebe“ Stadt Erfurt die Standgebühren für die Schausteller erhöht hat. Die wiederum geben sie natürlich gleich mal weiter an den Verbraucher. WIE IMMER !

Als ich dann den Domplatz mit leeren Portemonnaie verlassen hatte, viel mir doch ein, die Parkgebühren im Parkhaus sind ja auch angehoben wurden. Die letzten Pimperlinge zusammengekratzt konnte ich dann doch das Parkhaus verlassen.

Irgendwann ist ein Ausflug mit drei Personen auf den Rummel nur noch was für Reiche oder die Schausteller meiden die Stadt Erfurt.

Schade das die Stadt Erfurt zur Zeit genau das tut, um den Tourismus zu schmälern. Die Ausrede wir passen uns anderen Großstädten nur an, kann man nicht gelten lassen weil es eben die so üblichen Sprüche unserer Politiker sind.

Mein nächster Besuch eines Rummels wird mit Sicherheit der in Arnstadt oder Gotha sein!

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige