Anzeige

Ansichtssache: Baum-Piraterie macht bunt

Wo: Steigerwald, Erfurt auf Karte anzeigen
(Foto: Jens Bredehorn / pixelio.de)
Anzeige

Es ist Herbst und Pflanzzeit. Im Schutz der frühen Dämmerung pirschen sie los - die Baumpiraten.

Nein, sie kidnappen keine Gehölze. Sie tragen keine Augenklappe. Und Totenkopf- Fahnen hissen sie auch nicht.

Die Guerilla-Gärtner sind keine Freibeuter der Meere, sondern florale Robin Hoods - die ihren eigenen Sherwood Forest aufforsten.

Sie setzen selbstgezogene Gehölze auf trostlose Flächen, in verwahrloste Parks oder auf kahle Böschungen. Ihr Ziel: mehr Natur, mehr Grün, mehr bunt. Toll! Wildgärtnern verschönert die Umwelt.

Und Spaß haben die Pflanz-Rebellen auch, wenn sie ihre Setzlinge besuchen und gedeihen sehen. Lass mich auch ein Baumpirat sein!

Finden Sie das gut? Ihre Meinung ist gefragt. Bitte geben Sie hier Ihren Kommentar ab.

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige