Anzeige

Ansichtssache: Das Vielleicht-Syndrom

Anzeige

"Bist du dir sicher? Wollen wir nicht erst noch woanders gucken?" Ich kann mich nicht entscheiden. Dabei stehen wir vor der perfekten Tapete. Farbe und Preis passen. Was aber, wenn es drei Läden weiter ein noch tolleres Muster gäbe?

Sie ist hartnäckig, meine innerliche Blockade. Wenn ich mich beherzt für dieses Modell entscheide, muss ich mich dafür von allen anderen verabschieden. Genau das fällt verdammt schwer.

Ob Schuhkauf, Versicherungsabschluss oder Urlaubsziel - wankelmütig schwebe ich über dem großen Reich der Möglichkeiten, nerve mit dieser Unentschlossenheit meine Umwelt.

Die Tapete wird gekauft. Schade, dass ich mir hier nicht ein kleines Hintertürchen offen lassen kann.

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige