Anzeige

Ansichtssache: Gestatten, Tomate "Gisela"

(Foto: Andreas Depping / pixelio.de)
Anzeige

Menschen tragen Namen - auch Kose-Titelchen. Haustiere bekommen Namen, Maskottchen und Kuscheltiere mitunter auch. Und so mancher redet selbst sein Auto und Navi persönlich an.

Meine Kopfschmerzen heißen seit kurzem "Steffen", denn als ich diese rheinländische Frohnatur kennenlernte, litt er gerade schwer darunter.

Neu ist mir, dass Menschen auch ihre Nutzpflanzen - sprich Tomaten - taufen. Skurril: "Gisela" hat drei Rote dran. "Max" braucht Wasser und "Horst" wird ausgegeizt.

Dann wird zur genüsslichen Tomaten-Party messerwetzend alles kleingeschnippelt und vermischt - ein "Gisela-Max-Horst-Potpourri". Und da soll man zähnefletschend zubeißen können? Wie wäre es mit einer Brechbohnen-Soirée?

Nee, nee was einen Namen trägt, könnte ich nicht verspeisen - nicht einmal mit Dressing und gutem Zureden. Und wie haltet Ihr es?

Ansichtssache?
Diskutiert munter mit! Und lasst es Euch schmecken! Besser, nennt mir weitere Beispiele für kuriose Namensgebungen und Taufen.

1
Gestatten, "Gisela"!
1
1
1
Kopfweh "Steffen"
1
3
Mehr Bilder anzeigen
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige