Anzeige

Ansichtssache: "Kanaken" willkommen

Wo: Maracanã , Rio auf Karte anzeigen
Biss zeigen!
Biss zeigen! (Foto: Daniela Klaghofer / pixelio.de)
Anzeige

Die deutsche Mannschaft überzeugt im WM-Turnier in Brasilien. Und 80 Millionen Hobby-Trainer nölen, sind pessimistisch und können alles besser – vom Stammtisch aus. Das kann ich noch nachvollziehen. Das folgende schon nicht mehr.

 Vor dem Halbfinale belauschte ich ein Gespräch. „In unserer Mannschaft sind so viele Kanaken, die haben doch keinen Nationalstolz. Das wird nichts.“ Mir verschlägt es die Sprache. Solchen Ausländerhass gegen sportliche Leistungsträger entsetzen mich. Das dünnschissige Stammtischgeschwätz bringt mich in Rage und blockiert meinen Bierdurst.

 Wir sind alle Ausländer auf dieser Welt! Und „Kanaken“ rennen zur Fußball-WM - mitunter bei tropischen Temperaturen – für ihre Heimat Deutschland mit der gesamten DFB-Elf über den Rasen. "Kanaken" reißen sich den Arsch auf, beweisen Teamgeist und sorgen für feuchtfröhliche Partys in Deutschland.

 "Kanaken" schießen Traum-Tore, brillieren am Ball – hoffentlich auch am Sonntag im Endspiel im Maracanã. "Kanaken" integrieren sich und dienen ihrer Heimat mehr als ewig gestrige Dummschwätzer. "Kanaken" verzaubern Deutschland – hätten wir nur mehr davon.

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige