Ansichtssache: Lallende Gestrige vermissen Altes

Rot bedeutet Stop.
2Bilder
  • Rot bedeutet Stop.
  • Foto: Rainer Sturm / pixelio.de
  • hochgeladen von Thomas Gräser

Da nörgeln die Weltverbesserer am Stammtisch über ostalgisch Ver­lorenes: „Siehste, jetzt ­nehmen sie uns auch noch den Grünen Pfeil weg. Na ja, muss eben alles verschwinden was einen DDR-Anstrich hat“, raunt Ede. Und Kalle fügt an: „Vieles war gut, aber es wird platt gemacht.“

Wo leben die denn? Alles bleibt gut und wird gut: Die Polikliniken erstrahlen im neuen Glanz. Auch wenn sie manchmal Gesundheitszentrum oder Ärztehaus heißen. Um neue Kitas ist ein regelrechter Wettbewerb zwischen den Trägern entstanden. Selbst neue Betriebs-Kitas öffnen. Und vielleicht führt bald ein Roter die Thüringer Landes­regierung an. Also, niemand hat die Absicht, Altes vorsätzlich und endgültig auszu­radieren!

Dass der Grüne Pfeil auf der Liste der bedrohten DDR-Errungenschaften steht, ist wohl eher dem Versagen der ­Autofahrer, statt der Politik zuzuschreiben. Denn er be­deutet eben erst Mal: Stopp bei Roter Ampel. Von freier Fahrt über­zeugen und dann starten.

Doch die meisten schießen gleich über das Ziel hinaus ohne nachzudenken, ohne anzuhalten. Da jedenfalls sind sich Stammtisch-Gestrige und Auto­fahrer richtig einig.

Rot bedeutet Stop.
Autor:

Thomas Gräser aus Erfurt

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

4 Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.