Anzeige

Ansichtssache: Man ist so alt, wie man sich fühlt

Lebenslanges Lernen.
Lebenslanges Lernen. (Foto: Gerd Altmann/pixelio.de)
Anzeige

Meine entfernte Nachbarin fragte: "Du hast uns neulich beschallt?" Ich bekam ein schlechtes Gewissen. Wenn ich im Garten wirke, läuft fast immer das Radio. Bei flotten Klängen ist das Unkraut halt schneller im Korb. Ich errötete: War das wirklich so laut? "Kein Problem", entgegnete sie mir lächelnd. "Aber dass du Jugendradio hörst? Wir sind doch gar nicht so weit auseinander." Altersmäßig meinte sie. Stimmt! Darf man mit Fünfzig keine Popmusik mehr hören? Ist Abhotten dann tabu? Muss man sich jetzt dezent kleiden? Ab aufs Altenteil? Nein, liebe Nachbarin, wir sind weiter auseinander, als es unsere Geburtsurkunden bescheinigen. So alt, dass ich volkstümliche Musik über den Bach schicke, werde ich nicht.

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige