Anzeige

Ansichtssache: Multitasking auf Abwegen

Schadenfroh: Kippe im Gully.
Schadenfroh: Kippe im Gully. (Foto: Maret Hosemann / pixelio.de)
Anzeige

Rauchende Frauen entlarven schon mal den Mythos des weiblichen Multitasking als Lüge. Meine mich begleitende Anhängerin des Tabak-Lasters musste erfahren - reden und rauchen geht halt nicht.  

Mit einem Flupp, sauste ihr die drei Züge junge Zigarette beim Wort "muss…" aus den Mund, direkt in den Gully. Doch Sucht kennt keine Grenzen, null Hindernisse. Vergessen sind die gestrigen Worte: "Ich habe Rücken und Hüfte." Vorbei der schmerzende Blick nach dem kürzlichen Sturz. Blitzschnell sackt meine Kollegin in die Knie und packt das mit Flugrost behaftete Gußeisen beidhändig. Der rund 40 Kilogramm schwere Rost nahm mit einem Ruck die 90 Grad-Stellung ein. Gier setzt Kräfte frei!  

So schnell wie die Kippe in den Untergrund flog, dampfte sie auch wieder im Mund der zu- packen könnenden Nikotinfee. Und während der gesamten Aktion ­redete sie an einem Stück. Ich revidiere teilweise obiges: Reden, fluchen, zupacken geht doch zusammen. Frauen sind halt unberechenbar. Und von wegen Männer können nicht Multitasking: Schließlich konnte ich gleichzeitig: zuschauen, rauchen, schmunzeln, lästern und schadenfroh sein.

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige