Anzeige

Ansichtssache: Oben ohne

Man hat es - oder man hat es nicht: ein Mützengesicht. Foto: s. media/pixelio.de
Man hat es - oder man hat es nicht: ein Mützengesicht. Foto: s. media/pixelio.de (Foto: s. media / pixelio.de)
Anzeige

Liegt es an der Nase, der Kopfform oder der Stirnhöhe? Keine Ahnung. Fakt ist: Ich habe kein Mützen­gesicht!

Prinzessin Catherine sieht selbst mit schräg sitzendem Hut klasse aus. Lady Gaga wäre ohne ihre Kopfbedeckungen nur halb so gaga. Und Axel Schulz setzt seine Baseballmütze nicht einmal zur eigenen Hochzeit und Geburt des Töchterchens ab. Nur ich finde partout keine passende Haube. Selbst die klassische Bommelmütze sieht an mit echt bescheiden aus.

Minus­grade hin, Nordwinde her - Ich bleibe oben ohne. Natürlich weiß ich: Der Kopf ist stark durchblutet und schlecht isoliert. 30 Prozent der Wärme, die der Mensch abgibt, verliert er genau dort. Was soll‘s. Wer schön sein will, muss frösteln.

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige