Erfurter Blasmusikorchester ist alles andere als altbacken
Wenn "Atemlos" der Polka begegnet

Wenn es gut klingen soll, sind regelmäßige Proben unumgänglich.
11Bilder
  • Wenn es gut klingen soll, sind regelmäßige Proben unumgänglich.
  • Foto: Helke Floeckner
  • hochgeladen von Helke Floeckner

Das Erfurter Blasorchester besteht seit 1965 und verleiht mit seinen modernen Titeln der Blasmusik eine neue Note.

Michael Jackson würde staunen. Leider kommt er ja nicht mehr dazu. Dann könnte diesen Part Schlagersängerin Helene Fischer übernehmen. Ihr „Atemlos“ geht nämlich wie ein Jackson-Song auch als Blasmusikversion direkt ins Ohr. „Wenn du ein gutes Arrangement hast, klingt das auch als Blasmusik richtig gut“, bestätigt Holger Bloßfeld, der als musikalischer Leiter des Erfurter Blasorchesters genau dafür und den guten Klang zuständig ist. Seit er vor vier Jahren das Orchester übernahm, bringt er mit Vorliebe auch moderne, angesagte Musik ins Repertoire. In das eines bestens eingespielten, lange schon bestehenden Orchesters.

Polka jagt nicht Polka

Gegründet wurde die Formation bereits 1965, als Betriebsblasorchester des Optima Büromaschinenwerkes Erfurt. In ihren besten Zeiten spielten hier etwa 40 Musiker mit. Heute sind es etwas weniger als die davon sechs Frauen, allesamt Hobbymusiker und seit 1991 als „Erfurter Blasmusiker“ im Verein. Heinz Jonas war bei der Orchestergründung gerade einmal 16 Jahre alt. Und er ist heute, als Ehrenmitglied, noch immer dabei. „Mit den neuen, modernen Titeln komme ich gut klar“, hat auch er ein offenes Ohr für neue musikalische Wege. Die geht das Orchester, ohne die alten zu verlassen. Vom alten Blasmusik-Trott halten sie nichts, dafür aber von einer guten Mischung, wie Holger Bloßfeld bestätigt. Neben angesagter Filmmusik und Rock- und Popsongs ist genügend Gelegenheit, bei den Auftritten auch typische Blasmusik zu hören - von Marschmusik bis Polka. „Bei uns jagt nicht eine Polka die andere, wer möchte schon immer dasselbe hören?“, schwört Holger Bloßfeld auf das bunt gemixte Repertoire des Orchesters, das bei den Auftritten zudem auf die Unterstützung eines Gesangsduos setzt. „Das lockert das Ganze noch mal richtig auf.“

Wer will mitmachen?

Auch in diesem Jahr haben die Musiker, die stolz darauf sind, das einzige Erwachsenen-Amateurorchester in Erfurt und der nahen Umgebung zu sein, wieder einige Auftritte vor sich. Die großen wie im Juli in Bad Frankenhausen, beim Waidfest in Hochstedt, zum Oktoberfest in Sömmerda und bei Gartenfesten und in der Adventszeit und kleinere bei Jubiläen oder Feiern im Privaten. Dabei hoffen sie auf neue Fans. Trotz allergrößter Mühe ist es schwierig, junge Menschen für Blasmusik zu begeistern. Beim Zuhören wie beim Spielen. Doch mit seiner Art von Blasmusik hat das Orchester gute Chancen, gehört und geliebt zu werden. Und vielleicht sogar ein paar neue Mitglieder zu finden. Unterstützung von Musikern, die ihr Instrument gut beherrschen, ist nämlich dringend gesucht. Holger Bloßfeld dazu: "Wir brauchen Spieler von Saxophon, Klarinette, Flöte, Posaune und noch mehr blasmusiktypischen Instrumenten - wir freuen uns auf neue Mitspieler!"

Infos & Kontakt: www.erfurter-blasorchester.de, Telefon 0175/3855696

Zahlen & Fakten:

- Gründung am 1. April 1965 als Betriebsblasorchester des Optima Büromaschinenwerkes Erfurt

- Damals spielten auch Musikanten der Feuerwehrkapelle Walschleben im Orchester mit

- Erster Auftritt war bei der Grundsteinlegung für das Pressehaus am Juri-Gagarin-Ring

- Heinz Jonas ist das einzige Orchestermitglied, das von Anfang an bis heute dabei ist

- In Glanzzeiten (Ende der 1970-er Jahre) hatte das Orchester über 40 Mitglieder

- Höhepunkte: Auftritte zur Ostseewoche, bei den Arbeiterfestspielen und in Litauen

- Aus dem Betriebsorchester wurde 1991 ein eingetragener Verein mit dem Namen „Erfurter Blasorchester“

- Heute hat das Orchester etwa 20 Auftritte im Jahr

- Proben sind montags von 18.30 bis 20.30 Uhr im Hammerweg 4a, Interessierte sind willkommen.

Und hier eine kleine Kostprobe:

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen