Anzeige

Bärlauch-Saison

fleißige Bärlauch-Fans beim Ernten
fleißige Bärlauch-Fans beim Ernten
Anzeige

Der Bärlauch ist noch nicht in die Blüte gegangen, aber die Ersten schieben schon.
Heute war ich mit ein paar jungen Teilnehmern, bei super Aprilsonnenwetter im Steiger um wieder ein paar Wildkräuter zur Frühjahreskur zu holen.
Den jungen Leuten, alles Studenten, hat es Spaß gemacht. Eine Freundin kam auch noch dazu.
Wo man hinschaute war wieder Bärlauch und natürlich noch ein paar andere Kräutchen mehr.

Nach der Wanderung gab es gleich ein Bärlauch-Käse-Süppchen, welches gut gemundet hat.

Bärlauch - Käse - Süppchen
(Frühlingssuppe)

Zutaten:

2 Handvoll Bärlauch, frischen
2 m.-große Zwiebeln
2 FrühlingsZwiebeln
2 EL Butterschmalz oder Butter
1 EL Mehl
3 EL Gemüsebrühe, Instant
125 ml süße Sahne
2 Eigelb
200 ml Milch
1 Prise Salz und Pfeffer
200 g Frischkäse mit Kräutern

Zubereitung:

Den Bärlauch waschen und klein hacken, mit einem Messer und bei Seite legen.
Dann die Zwiebel schälen, in kleine Stücke schneiden und im heißen Butterschmalz/Butter andünsten. Mehl dazu geben und die Zwiebelschmelze unter die Gemüsebrühe verrühren, welche mit Wasser angerührt wurde. Die geputzten und klein geschnittenen Frühlingszwiebeln dazu geben und mit den Gewürzen abschmecken. Ein paar geschnittene Frühlingszwiebeln ebenfalls für die Deko aufheben.

Den Philadelphia-Käse unterrühren und dann werden die Eigelbe mit der süßen Sahne und der Milch verrührt und den Bärlauch dazu gegeben. Mit dem Pürierstab/Zauberstab die Suppe cremig rühren und ein paar frische Streifen Bärlauch ebenfalls als Deko unter die Suppe heben, nachdem sie vom Feuer genommen wurde. Dann kann man sie servieren.

Ich habe die Suppe nicht püriert, sondern so belassen.

Guten Appetit!

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige