Geschichte
Computerspiele in der DDR

"Hase und Wolf" auf einem KC85/4

Berlin - Kurz vor dem Jahreswechsel besuchte ich mit meiner Familie das Berliner Computerspielemuseum. Als Medienpädagoge und Fan von Computerspielen dachte ich, alles über die Geschichte des Gamings in Deutschland zu kennen. Doch ich irrte mich, zumindest was die DDR-Geschichte der Computerspiele betraf. Schließlich war ich bis zur Wende rein „west“-sozialisiert.

Während Mitte der 80er das Jugendschutzgesetz in der BRD verschärft wurde und harmlose Arcade-Automaten wie Pac Man oder Donkey Kong nicht mehr an öffentlichen Plätzen aufgestellt werden durften, wurden Computerspiele in der DDR gefördert. Just zu der Zeit wurden sogar im Ostberliner Palast der Republik 40 eigens entwickelte Arcade-Automaten aufgebaut – der sogenannte PolyPlay. Natürlich spielt man darauf kein PacMan sondern die DDR-Variante „Hase und Wolf“ (nach der russischen Zeichentrickserie „Nu, pogodi!“). Das Spiel-Prinzip ist jedoch dasselbe.

Die DDR-Führung hat früh das Potential der Computerspiele erkannt. FDJ und die Jungen Pioniere erhalten neben dem PolyPlay das BSS 01, eine ostdeutsche Konsole. Die DDR will den Klassenfeind BRD im Elektronikbereich schlagen. Fast jede Schule erhält den in der DDR produzierte Klein-Computer KC . In Computerclubs halten Experten regelmäßig Gastvorträge.

Detaillierte Infos zur DDR-Geschichte der Computerspiele findet man im Computerspielemuseum Berlin bzw. in deren Katalog „Gameskultur in Deutschland – 20 Meilensteine“

Wer gerne alte Computerspiele spielen möchte (sog. Retrogaming) empfehle ich folgende Programme bzw. Websites.

  • Klassiker der DDR im Browser spielen:
    http://lanale.de/kc85_emu
  • D-Fend Reloaded
    DOS-Spiele-Emulator unter Windows- / MAC- Systemen
  • Virtual BOX
    Emulieren alter Rechner, um u. a. alte Windows-Spiele auf modernen Rechnern zu spielen
  • ScummVM
    Emulator für alte Point&Click-Adventure a la Maniac Mansion, Monkey Island, Space Quest, etc. …

Eine detaillierte Beschreibung, wie man Retrogaming auf modernen Computern betreibt, findet Ihr in folgenden Tutorial-Videos:

Nachtrag vom 08.01.2019: PolyPlay-Spiele kann man ebenfalls online im Browser spielen unter http://www.polyplay.de/?m1=play

Autor:

Tobias Schindegger aus Gotha

Webseite von Tobias Schindegger
Tobias Schindegger auf Facebook
Tobias Schindegger auf Instagram
Tobias Schindegger auf Twitter
following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Eine/r folgt diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.