Im Thüringer Zoopark Erfurt
Die Löwenfamilie ist nun zusammen

Endliche ist die Löwenfamilie im Thüringer Zoopark Erfurt zusammen. Die Besucher können jetzt von 9 bis 14 Uhr beobachten, wie liebevoll Mutter Bastet mit den Kleinen umgeht.
3Bilder
  • Endliche ist die Löwenfamilie im Thüringer Zoopark Erfurt zusammen. Die Besucher können jetzt von 9 bis 14 Uhr beobachten, wie liebevoll Mutter Bastet mit den Kleinen umgeht.
  • Foto: Thüringer Zoopark Erfurt
  • hochgeladen von Daniel Dreckmann

Familie Löwe vom Thüringer Zoopark ist komplett, schreibt Zoodirektorin Dr. Dr. Sabine Merz.

Von derzeit 9 bis ca. 14 Uhr können Besucher jetzt die gesamte Löwenfamilie beobachten, entweder im Schauraum mit Stallungen oder auf der Außenanlage.

Die Löwen haben die Wahl, wo sie sich gerade aufhalten möchten: Im Haus oder im Gras ruhen, hinter Büschen verstecken, auf der Plattform liegen oder im Gelände toben. Wenn die Welpen Ruhe brauchen, führt Mutter Bastet sie auch mal weg von Besucherblicken in ihren Stall.

Um 14 Uhr werden die Tiere getrennt, da die Fütterung von Kater und Katze immer getrennt erfolgen muss, erklärt Zoodirektorin Dr. Dr. Sabine Merz. Nach der Fütterung bleiben dann abwechselnd der Kater oder die Katze mit Jungtieren auf der Außenanlage beziehungsweise im Schauraum.

Später ist geplant die Familie auch über Nacht zusammen zu lassen. Vorerst haben die Jungen vor ihrem Vater noch viel Respekt und Mutter Bastet erlaubt dem Kater noch keinen direkten Zugang.
Das wird sich aber sicher schnell ändern, so dass dann auch die Welpen auf dem Vater herumturnen dürfen, ist sich die Zoodirektorin sicher.
Eine Neugier besteht auf beiden Seiten.

Weitere Informationen zum Thüringer Zoopark Erfurt unter: 
www.zoopark-erfurt.de

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen