Sommerkomödie Erfurt
Ein Traum von einer Sommernacht

15Bilder

Text Babette Lauenstein, Fotos Axel Heyder 

„Ein Sommernachtstraum“ im wahrsten Sinne des Wortes war der gestrige Premierenabend des Shakespeare-Stückes in der Inszenierung der Sommerkomödie Erfurt (Regie: Sasha Mazzotti).

Traumhaftes Ambiente in der pastellfarbenen Kulisse der Erfurter Barfüßerruine, Ton in Ton mit dem Bühnenbild. Aufregende Elfenkostüme, hier mal ein riesiger Knopf am Bauch, da ein Fingerhut auf dem Kopf und dort ein überdimensionales Maßband um die Hüfte geschlungen, wechseln sich mit dem Türkis und Grün ab, den Farben der Athener (Bühne und Kostüme: Coco Ruch). Alles fügt sich optisch wunderbar zusammen. Und in den Kostümen stecken hervorragende Mimen, die ihr Handwerk verstehen und den Zuschauer fast zwei Stunden lang in die Welt von Liebe, Zauberei und Verwechslung entführen. Ein wahrer Spaß und ein Genuss für Auge und Ohr, so wird der alte Shakespeare-Text immer wieder neu in Szene gesetzt.

Die SOMMERKOMÖDIEERFURT gGmbH unter Leitung von Volker Nienstedt hat ihr Debüt bravourös gemeistert. Freuen wir uns auf reichlich amüsante laue Sommerabende noch bis zum 1. September täglich um 21 Uhr.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen