Ute Freudenberg unplugged in Erfurt
„Ich habe viel Freude am Leben“

Ute F ist stets gut drauf.
2Bilder
  • Ute F ist stets gut drauf.
  • Foto: Katja Kuhl
  • hochgeladen von Thomas Gräser

Powerfrau und Sängerin Ute Freudenberg startet erstmals eine Akustiktour. Zuvor gibt sie Einblicke in ihre Musik, ihre Gedanken, ihre Motivation.
Sie steht 45 Jahre auf der Bühne. Sie will mit 80 noch dort stehen. Und sie erfindet sich stets neu. Ute Freudenberg startet erstmals eine Akustiktour. „ Ich werde Lieder singen, die ich noch nie live präsentiert und andere, die ich seit langem nicht mehr auf der Bühne gesungen habe“, sagt die Weimarerin. Neben ihren sechs langjährigen Bandmitgliedern wird auch der in Elgersburg geborene Musiker René Decker auf der Bühne stehen. Letztmals musizierte Ute Freudenberg mit ihm vor 33 Jahren, in der Gruppe „Elefant“. Mit Saxophon, Mundharmonika und Gesang bereichert Vollblutmusiker Decker das Unplugged-Konzert. Dann erklingen auch: „Ja, wir reden noch“, „Nur die Zeit hat Zeit“, „Gib mir deine Hand“, „Weiter“ oder „Hier bei euch“.

AA-Redakteur Thomas Gräser führte kurz vor dem Start der Akustik-Tour mit Ute Freudenberg ein Songtitel-Interview.

Und es gilt garantiert noch: „Ich hab' noch lange nicht genug“.
Es ging damals um mein 30-jähriges Bühnenjubiläum. Ich führte ein langes Gespräch mit meinem Texter Herbert Stanzius, über meine Gedanken, das Leben, die Musik, meine Vorhaben und meine Fans. Daraus entstand dieser tolle Text. Doch mit der ersten Komposition meiner Musiker war ich nicht zufrieden. Für dieses optimistische Lied war mir nicht genug Feuer drin. Ich gehe jetzt spazieren, wenn ich wiederkomme steht bitte eine neue Komposition. Und das haben meine Produzenten wirklich gemacht. Es ist eine geile Nummer geworden.

„Wo sind die Träume“
Das ist ein Gänsehauttitel, der heute leider immer noch aktuell, sich auf die ganze Welt bezieht. Denn Mauern wachsen täglich neu. Den werden wir in der Akustiktour auf jeden Fall spielen.

„Alles Okay“
Das ist voll aus dem Leben gegriffen. Man sollte sich von einem Malheur nicht runterreißen lassen, wenn ansonsten alles okay ist. Ich mache weiter, auch wenn gerade irgendein Mist passiert ist, denn der nächste Tag wird besser.

„Immer wieder“
Den Titel liebe ich aus tiefstem Herzen, weil er mir aus der Seele spricht. Den werde ich ein Leben lang singen, aber nicht zur Akustiktour. Er ist zu rockig und muss auch so bleiben.

„Wenn Liebe stirbt“
Da muss ich immer an Franz Bartsch denken und diese tolle Zusammenarbeit an diesem traumhaften Album „Puppenspieler“. Da kriege ich sogar Gänsehaut. Das ist so ein Wahnsinns-Text von Kirsten Steineckert. Der Song geht tief unter die Haut.

„Manchmal bist du noch hier„
Ist ein Lieblingstitel meiner Fans und von mir. Den präsentiere ich auf meiner Lieder-Tour. Einer meiner schönsten Songs.

„Wolken ziehen weiter“
Damals ließ mich mein Texter im Stich. Ich hatte diese tolle Melodie von meinem Produzenten und spielte sie meiner Freundin im Auto vor. Plötzlich zogen da graue Wolken auf. Und ich sagte zu ihr: ich hoffe die ziehen weiter. Na, das würde doch auf die Melodie passen. Gesagt, getan. In anderthalb Stunden schrieb ich zu Hause den Text nieder.

„Sei doch still“
Es geht um zwischenmenschliche Beziehungen, um Mann und Frau, um Trennung. „Vorbei ist vorbei.“

„Und da fragst Du noch“
Titelsong vom 94er-Album – für mich ein bemerkenswertes Album. Was bei mir riesige Emotionen weckt.

„Wie weit ist es bis ans Ende dieser Welt“
Das ist das erste Lied was ich komponiert habe - 1972. Das ist pure Gänsehaut und Erinnerung für mich. Der Text ist heute noch aktuell - wann wird die Erde von Ängsten befreit?

„So viele Fragen“
Fragen, die man sich im Leben stellt.

„Zwischen Himmel und Hölle“
Ein Text, der in jedes Klassenzimmer gehört. Eine starke Nummer über die teuflische Sucht.

„Es tut so gut“
Es ist furchtbar anzusehen wie unsere Gesellschaft ältere Menschen – die viel für das Land getan haben - verkümmern lässt.

„Schrei wenn du kannst“
Das spricht vielen Menschen aus der Seele. Weil das ein Befreiungsschlag ist, wenn man mal die Nase so richtig voll hat. Und dann am liebsten richtig laut schreien möchte.

„Land in Sicht“
Das ist ein Mutmacher, niemals aufzugeben, wenn es einem mal nicht so gut geht.

„Wenn du nichts bewegst“
Nicht nur einfach rumsitzen. Man muss selbst etwas tun, das eigene Leben in die Hand nehmen. Christian Lais und ich lieben diesen Song.

             „Man muss selbst etwas tun“

„Träum, solange du lebst“
Ja, träumen gehört zum Leben.

„Hast du wirklich gelebt?“

Das spricht mir aus der Seele. Ich habe viel Freude am Leben. Und das will ich auf der Bühne rüberbringen. Das soll anstecken, denn viele vergessen es.

„Was hab' ich schon verloren“
Es zeigt die Stärke einer Frau, wenn ihr Herz gebrochen wird. „Ich bin stark auch ohne dich“ und „Mein Ziel, es liegt vorn.“

„Was bess'res ist mir nie passiert“
Ich liebe dieses Lied. Wenn ein Paar solange zusammen lebt ist das wünschenswert, ja wunderbar.

„Die Frau im Spiegel“
Willkommen im Leben. Da zeigt eine Frau nach dem Fremdgehen Reue. Solche Lebensthemen mag ich sehr.

„Hier geboren“
Eine rockige Hommage an meine Heimatstadt.

Und natürlich: „Jugendliebe“
Das war der größte Glücksgriff in meinem Leben. Da kamen schon 1978 Jugendliche während des Konzerts zu mir und baten um eine Zugabe. Der ewige Osthit bleibt ein Phänomen.


Termin

Ute Freudenberg & Band Akustik, 4. November, Erfurt, Alte Oper, 19.30 Uhr

„Die Zuhörer werden überrascht sein. So ein Programm habe ich noch nie gemacht.“

„Da werden Titel dabei sein, die keiner Steckdose bedürfen. So auch von Janis Joplin.“

Ute F ist stets gut drauf.
1983, René Decker (links), Werner Kunze, Ute Freudenberg, Gruppe "Elefant"
Autor:

Thomas Gräser aus Erfurt

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.