25. Internationale Orgelkonzerte 2019 in der Cruciskirche (Neuwerkkirche) Erfurt
Samuel Kummer spielt an diesem Samstag die gesamte "Kunst der Fuge"

Anspruchsvoll: Der Dresdner Frauenkirchenorganist Samuel Kummer gibt an diesem Samstag, 24. August, in Erfurt ein außergewöhnliches Konzert: Er spielt die gesamte "Kunst der Fuge" von Johan Sebastian Bach - etwa 80 Minuten faszinierende Orgelmusik.
  • Anspruchsvoll: Der Dresdner Frauenkirchenorganist Samuel Kummer gibt an diesem Samstag, 24. August, in Erfurt ein außergewöhnliches Konzert: Er spielt die gesamte "Kunst der Fuge" von Johan Sebastian Bach - etwa 80 Minuten faszinierende Orgelmusik.
  • Foto: Samuel Kummer
  • hochgeladen von Daniel Dreckmann

Das nächste Orgelkonzert innerhalb der Reihe der „25. Internationalen Orgelkonzerte“ wird an diesem Samstag, 24. August 2019 um 19.30 Uhr der Dresdner Frauenkirchenorganist Samuel Kummer in der Erfurter Cruciskirche spielen, schreibt Domorganist KMD Prof. Silvius von Kessel.

Der zweite Teil der Dom-Orgelkonzertreihe findet wegen der Domstufenfestspiele in der nahe am Dom gelegenen Cruciskirche (Adresse: Klostergang, gegenüber dem Eingang des alten Schauspielhauses) statt, die eine bedeutende Barockorgel (um 1735 erbaut) von Franciscus Volckland beherbergt.

Samuel Kummer wurde 2005 als Organist an die Frauenkirche zu Dresden berufen, wo er die Orgelreihen Dresdner Orgelzyklus, Bachzyklus, Literarische Orgelnächte und Orgelnachtkonzert bei Kerzenschein ins Leben rief. Seit 2007 unterrichtet er an der Dresdner Hochschule für Kirchenmusik Orgel-Literaturspiel und -improvisation, schreibt Domorganist KMD Prof. Silvius von Kessel.

Samuel Kummer ist ein gefragter Konzertorganist im In- und Ausland. Er arbeitet zusammen mit bedeutenden Orchestern wie der Russischen Staatsphilharmonie, der Staatskapelle Dresden und der Philharmonie Dresden.

Er ist Preisträger von internationalen Orgelwettbewerben - u.a. Concours L‘ Europe et L‘ Orgue Maastricht (1. Preis) 1996 sowie Odense 1998. Er ist zur Zeit Jurymitglied beim Orgelwettbewerb der ION Nürnberg. CD-Aufnahmen in der Frauenkirche ernteten einhelliges Lob in der Internationalen Fachpresse: Louis Vierne / Symphonien Nr. 3 und 5: Diapason D’ Or (2008). Radioproduktionen mit dem BR, MDR und WDR.

Er wird am Samstag, 24. August um 19.30 Uhr in der Erfurter Cruciskirche ein sehr besonderes und intellektuell anspruchsvolles Programm spielen: Die gesamte „Kunst der Fuge“ von Johann Sebastian Bach - ein Konzert von etwa 80 Minuten Dauer.

Der Eintritt ist frei, am Ausgang wird eine Kollekte zur Deckung der Kosten abgehalten.

Weiterer Informationen unter:
www.dom-erfurt.de

Autor:

Daniel Dreckmann aus Zeulenroda-Triebes

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.