Tat-Sachen

Der christliche Glaube ist mit Büchern und Buchstaben verbunden. Die Kirche, das sind lange Predigten. Und der Weg ist kurz zu Lippenbekenntnissen und Geschwafel. Das ist eine Gefahr. Gerade in den Zeiten der Wortfluten in den Medien, der Politik, der Kirche hören wir endloses Wortgeklingel. Jesus Christus will das nicht. In der Bergpredigt sagt er den Menschen: „Es werden nicht alle, die zu mir sagen 'Herr, Herr!' in das Himmelreich kommen, sondern die den Willen tun meines Vaters im Himmel." (Matthäus 7,21).

Christus warnt uns vor frommen Phrasen. Gewiss, Worte müssen sein. Christen glauben an einen Gott, der redet. Seine Worte lesen wir in der Bibel. Der Glaube an diesen Gott soll diesen Worten Leben geben. Taten sind gefragt. Unser Einsatz soll im Namen Gottes Tat-Sachen schaffen. Genau das wird der Prüfstein unseres Lebens und unserer Liebe sein. Denn am Ende der Weltgeschichte erklärt Christus: „Ich bin nackt gewesen, und ihr habt mich gekleidet. Ich bin krank gewesen, und ihr habt mich besucht. Ich bin im Gefängnis gewesen, und ihr seid zu mir gekommen. Dann werden ihm die Gerechten antworten und sagen: Herr, wann haben wir dich hungrig gesehen und haben dir zu essen gegeben, oder durstig und haben dir zu trinken gegeben?" (Matthäus 25,36-37). Und Christus wird sagen: Was einem anderen Menschen getan wurde, das habt ihr mir getan.

Gesegnete Zeit.

Autor:

Egmond Prill aus Erfurt

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.