Westentaschen-Buch erzählt hiesige Weingeschichte
Thüringen ist Weinland

tefan A. Beck (l.) kennt sich – nicht zuletzt durch sein „Amt“ als Erfurter Weinmönch – bestens mit dem Thüringer Wein aus. Auch ­der zweite Autor des Buches, der Archäologe, Germanist und Historiker Matthias Gose, der seit 20 Jahren als Gästeführer ­arbeitet, hat eine Menge über das edle Tröpfchen aus Thüringen zu erzählen.
2Bilder
  • tefan A. Beck (l.) kennt sich – nicht zuletzt durch sein „Amt“ als Erfurter Weinmönch – bestens mit dem Thüringer Wein aus. Auch ­der zweite Autor des Buches, der Archäologe, Germanist und Historiker Matthias Gose, der seit 20 Jahren als Gästeführer ­arbeitet, hat eine Menge über das edle Tröpfchen aus Thüringen zu erzählen.
  • Foto: Helke Floeckner
  • hochgeladen von Helke Floeckner

Das kürzlich erschienene „Kleine Thüringer Weinbuch“ erzählt ­die Geschichte des Thüringer Weinbaus und von der hiesigen Weinkultur heute.

Schon Luther, ­Napoleon und Goethe haben es ­gewusst und ihre ­Meinung darüber durchaus lautstark kundgetan – ­Thüringen ist Weinland. „Auch heute sind Fremde immer wieder erstaunt, dass es in Thüringen Wein gibt. Sogar wirklich guten“, weiß Stefan A. Beck, der beruflich und auch als Erfurter Weinmönch täglich mit den edlen Tröpfchen zu tun hat.

Nun ist der Wahl-Erfurter unter die Autoren gegangen und setzt gemeinsam mit dem Gästeführer, Historiker und Co-Autor Matthias Gose dem Rebensaft aus Thüringen und dessen Anbau gestern und heute ein kleines, mit Wissen und einer Prise Humor voll­gepacktes Denkmal.
Dabei ist es sicher nicht leicht gewesen, mehr als 1000 Jahre Weingenuss und Weinanbau in das gerade ­erschienene „Kleine ­Thüringer Weinbuch“ zu packen. „Es war für mich die Hölle, all die ­geschriebenen Worte für das Buch zusammen­gestrichen zu sehen“, sagt Matthias Gose mit einem Augenzwinkern, auf das Westentaschen­format des kleinen Wein­leitfadens ­bezogen. Er widmet sich vor allem der traditionsreichen Weinanbau­geschichte in ­Thüringen. Bei den ­Recherchen sei ihm erstmals so richtig bewusst ­geworden, wie umfangreich schon früher der Anbau der Reben hierzulande betrieben wurde, erzählt er.

Heute ist Thüringen immer noch und wieder Weinland. Das Buch wirft einen ausgiebigen Blick auf den Rebspiegel, auf ­bestehende Lagen und die weitere ­Entwicklung des Weinbaus im Freistaat. „Alle gewerbsmäßigen Winzer in Thüringen finden sich im Büchlein wieder, jedem Weingut ist eine Doppelseite gewidmet“, verrät Stefan A. Beck. Außerdem geben die Winzer ihren persönlichen Weinverkostungstipp, es ist ­Wissenswertes über die hierzulande angebauten Rebsorten zu erfahren und ein Wein-ABC macht den Leser zum kleinen Wein-Experten.

Das Buch:

„Kleines Thüringer ­Weinbuch“, erschienen als Band Nummer 76 in der Westen­taschen-Bibliothek des ­Rhino-Verlags aus Ilmenau.

tefan A. Beck (l.) kennt sich – nicht zuletzt durch sein „Amt“ als Erfurter Weinmönch – bestens mit dem Thüringer Wein aus. Auch ­der zweite Autor des Buches, der Archäologe, Germanist und Historiker Matthias Gose, der seit 20 Jahren als Gästeführer ­arbeitet, hat eine Menge über das edle Tröpfchen aus Thüringen zu erzählen.
Autor:

Helke Floeckner aus Erfurt

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Eine/r folgt diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.