TRD Nachrichten aus Wirtschaft und Gesellschaft
Weihnachtsbaum aus Goldmünzen

Wenn es ein wenig dekadent sein darf: Knapp 2,3 Millionen Euro ist dieser goldene „Weihnachtsbaum“ wert.
  • Wenn es ein wenig dekadent sein darf: Knapp 2,3 Millionen Euro ist dieser goldene „Weihnachtsbaum“ wert.
  • Foto: © RID Rekord-Institut für Deutschland GmbH/TRD Kurioses
  • hochgeladen von Heinz Stanelle

By (TRD) Pressedienst Blog News Portal 2018

(TRD/WID) – Einen Weihnachtsbaum mit Kerzen zu schmücken, das kann jeder. Das jedenfalls dachte sich der Münchener Edelmetallhändler Pro Aurum und baute sich seinen eigenen Weihnachtsbaum mit Goldmünzen. Exakt 2.018 Exemplare hat der Spezialist auf den Seitenwänden einer quadratischen Acryl-Pyramide zur Anmutung eines Weihnachtsbaumes positioniert, und holte damit den Weltrekord „größter Weihnachtsbaum aus Goldmünzen“.

63 Kilogramm pures Gold sind in diesem etwa drei Meter hohen „Christbaum“ verarbeitet, eine 20-Unzen-Gold-Philharmoniker in Sternenverkleidung bildet die Spitze. Der „Tannenständer“ soll in seiner Gestaltung an die Goldene Halle des Wiener Musikvereins erinnern, heißt es. Der aktuelle Wert des „Goldbaumes“ liegt laut Händler bei knapp 2,3 Millionen Euro. Also ein echtes Schmuckstück.
„Dennoch ist der Goldwert nicht die Bewertungsgrundlage für diese neu ins Leben gerufene Rekordkategorie“, betont Rekordrichter Olaf Kuchenbecker, der den Weltrekord bereits offiziell bestätigt hat. Hintergrund: Da der Goldpreis Schwankungen unterliegt, würde dann nicht der Bau eines solchen Kunstwerks als Rekordleistung bewertet, sondern die Auswahl der wertvollsten Münzen. Das würde dazu führen, dass gleichartige Leistungen unterschiedlich bewertet werden müssten, da die verbauten Münzen zu unterschiedlichen Zeitpunkten unterschiedliche Werte aufweisen, erläutert der Experte. Genau aus diesem Grund werde der Rekord ausschließlich anhand der Zahl der verbauten Münzen bewertet.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen