Kinderfilmfestival Cinekid
Weltpremiere für den besonderen Kinderfilm "Invisible Sue" beim internationalen Kinderfilmfestival Cinekid

obs/MDR Mitteldeutscher Rundfunk/MDR/ostlicht filmproduktion/Amour Fou/Neugebauer
  • obs/MDR Mitteldeutscher Rundfunk/MDR/ostlicht filmproduktion/Amour Fou/Neugebauer
  • hochgeladen von Tobias Schindegger

Leipzig (ots) - Der besondere Kinderfilm "Invisible Sue", produziert unter MDR-Federführung, bewirbt sich am 22. Oktober beim weltgrößten Treffen der Kindermedienbranche Cinekid in Amsterdam. Zusammen mit 14 weiteren Produktionen wird der erste deutsche Superheldenfilm um eine weibliche Protagonistin im Wettbewerb "Best Children´s Film" gezeigt.

MDR-Intendantin Prof. Dr. Karola Wille zur Weltpremiere: "Ich bin stolz darauf, dass wir mit 'Invisible Sue' bereits den vierten besonderen Kinderfilm präsentieren können. Mit glaubwürdigen Figuren wird eine spannende Geschichte von den besonderen Herausforderungen im Leben Heranwachsender erzählt. Dabei freue ich mich vor allem über die Idee, eine weibliche Hauptfigur - eine junge Superheldin - in den Mittelpunkt dieses Films zu stellen."

Die MDR-Intendantin hatte 2013 die gemeinsam von Filmwirtschaft, Politik und öffentlich-rechtlichen Fernsehsendern getragene Initiative "Der besondere Kinderfilm" mit ins Leben gerufen. Ziel ist es, realitätsnahe Filme zu fördern, die nicht auf bekannten literarischen Vorlagen beruhen, sondern auf neugeschaffenen Stoffen.

Zum Inhalt des Films: Die 12-jährige Sue träumt davon, als Superheldin die Welt zu retten. Als Sue im Labor ihrer Mutter, einer ehrgeizigen Wissenschaftlerin, mit einer geheimnisvollen Flüssigkeit in Kontakt kommt, kann sie sich plötzlich unsichtbar machen. Die neue Superkraft erweist sich jedoch als richtig gefährlich. Sues Mutter wird vor ihren Augen entführt und Sue selbst verfolgt. Wie kommt sie aus dieser Situation wieder heraus?

Neben den Nachwuchsdarstellern Ruby M. Lichtenberg (Sue), Anna Shirin Habedank (App) und Lui Eckardt (Tobi) sind in "Invisible Sue" bekannte Schauspieler wie Victoria Mayer, Tatja Seibt, Stephanie Stremler, Mickey Hardt, Roy Peter Link oder Joyce Illg zu sehen. Regie führte Markus Dietrich, der auch das Drehbuch schrieb.

"Invisible Sue" wurde im Herbst 2017 größtenteils in Thüringen und Luxemburg sowie in Chemnitz gedreht...

https://kindermund.blogspot.com/2018/10/weltpremiere-fur-den-besonderen.html

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen