Anzeige

Wer kennt den St. Patrick’s Day?

Anzeige

Am 17. März ist der irische Feiertag von St. Patrick, der ein Nationalfeiertag ist und gefeiert wird.
Die der Republik Irland, so in Nordirland, aber auch im britischen Überseegebiet Montserrat und in der kanadischen Provinz Neufundland ist der Todestag von St. Patrick ein Feiertag der traditionell gefeiert wird.

Mittlerweile gibt es auch schon in Deutschland ein paar Städte, die sich der irischen Tradition angenommen haben. Unter anderem München, Göttingen und Nürnberg wo man Paraden abhält.

Am St. Patrick's Day wird es grün, egal wo Auswanderer auf der ganzen Welt sich verteilt haben und feiern. Sie tragen grüne Kleidung, Mützen oder Hüte, welche mit dem Shamrock (Kleeblatt), geschmückt sind.

In den Irish Pubs wird dieser Tag besonders zelebriert mit grünen Bier oder anderen Getränken. So werden auch die Speisen meist sehr grün aufgetafelt.

Wer mag kann sich ja eine alte Dubliners CD einlegen und dann kann man den fröhlichen St. Patrick's Day auch hier feiern.

Grüne Gerichte werden wohl gut ankommen, denn der Frühling hält so manches Kräutlein dazu bereit.

Wenn dieses Jahr, auf Grund der winterlichen Temperaturen, nicht mitmachen kann, der kann sich doch diesen lustigen ausgelassenen irischen Tag für das nächst Jahr vormerken.

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige