Worte zum Sonntag
Danktag für den gefüllten Tisch

Frühling, Sommer, Herbst und Winter. Jedes Jahr gibt es das gleiche Programm. Und jedes Jahr gibt es die gleiche Frage: Wie wird die Ernte werden?

Zugegeben: Weizen kommt auch aus Amerika, Tomaten kaufen wir aus Spanien und Äpfel wachsen in Tirol. Aber auch dort geht es um eine prächtige Ernte oder das Gegenteil. Im Kalender steht ein Sonntag „Erntedank“, der uns daran erinnert, dass unsere Lebensmittel auf Feldern und Bäumen wachsen. Gott ist es, der Brot aus der Erde hervorbringt. Wir müssen uns nicht vor Hungersnöten fürchten. Aber manche reiben sich die Augen, wenn sie sehen, wie in den letzten Jahren Brot, Brokkoli und Blumenkohl teurer wurden. Der Markt für alles, was wir essen, ist ein kompliziertes Gefüge und das Wetter mit Sonne und Regen ist es nach wie vor auch. Ein Beter in der Bibel bekennt: „Es warten alle auf dich, dass du ihnen Speise gebest zur rechten Zeit. Wenn du ihnen gibst, so sammeln sie; wenn du deine Hand auftust, so werden sie mit Gutem gesättigt. Verbirgst du dein Angesicht, so erschrecken sie; nimmst du weg ihren Odem, so vergehen sie und werden wieder Staub.“ (Psalm 104,27-29).

Schön mit Früchten und Blumen bedeckte Altäre, Gebete und Gottesdienste sind Zeichen unserer Ehrfurcht vor dem Schöpfer. Mit dem Danken für den gefüllten Tisch kommen die Gedanken an jene, die weniger haben. Die dürfen wir nicht vergessen.

Gesegnete Zeit.

Autor:

Egmond Prill aus Erfurt

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.