Die magische Zahl im Karneval: Am 11.11., 11.11 Uhr, beginnt die fünfte Jahreszeit!

Der AKC hebt ab, und zwar mit Recht. Die Junioren des Erfurter Vereins sind Thüringenmeister im Karnevalstanz und dürfen im März 2017 nach Hannover zum Halbfinale der Deutschen Meisterschaften.
41Bilder
  • Der AKC hebt ab, und zwar mit Recht. Die Junioren des Erfurter Vereins sind Thüringenmeister im Karnevalstanz und dürfen im März 2017 nach Hannover zum Halbfinale der Deutschen Meisterschaften.
  • hochgeladen von Jana Scheiding

Karneval hat weniger mit Mathematik denn mit Religion zu tun, wenngleich sich in der fünften Jahreszeit alles um die Zahl „Elf“ dreht.

So wird die Saison jedes Jahr am 11. 11., 11.11 Uhr eröffnet. Dem Narrenreich sitzt ein elfköpfiges Parlament – der Elferrat – vor, dessen Herrschaftslänge sich aus dem beweglichen Datum des Osterfestes ergibt. Aschermittwoch ist am 46. Tag vor dem Ostersonntag.
In der christlichen Lehre bedeutet 11 die Übertretung der zehn Gebote, seit dem Mittelalter gilt die 11 als Narrenzahl. Früher symbolisierte sie Maßlosigkeit und Sünde. Die Zahl 11 steht aber auch für Einheit und Gleichheit der Menschen: 1 steht neben 1, ein Mensch steht neben dem anderen.
Am Freitag beginnt die fünfte Jahreszeit und viele Thüringer genießen die Narrenfreiheit. Andere sind froh, wenn der Spuk am 1. März 2017 vorbei ist.
AA-Redakteurin Jana Scheiding hat 11 Thüringer Stimmen rund um den Fasching eingefangen:

1. Ich liebe das Närrische und Verrückte, vor allem zu den Karnevalsumzügen – da trägt sogar mein Hund ein Kostüm.

2. Die Faschingsveranstaltungen sind eine gute ­Gelegenheit, Freunde zu treffen.

3. Ich mag Fasching, weil ich zu Hause mal rauskomme.

4. Den Fasching nutzen viele Frauen nur, um nuttig herumlaufen zu können.

5. Ich kann Klamotten ­anziehen, die ich im Alltag nie anziehen würde.

6. Es ist ein schönes ­Hobby, dem ich mit der ganzen ­Familie nachgehen kann.

7. Humor ist das beste Rezept gegen die kalte, graue Jahreszeit.

8. Der Humor tut gut und weckt Hoffnungen.

9. Endlich kann ich mich mal daneben benehmen, ohne dass es peinlich wird.

10. Karneval macht den ­tristen Winter bunter.

11. Früher war Fasching dafür da, Druck aus dem Kessel zu nehmen. Heute ist alles offener. Comedian allerorten, da brauche ich keinen organisierten Frohsinn. Aber ich akzeptiere das, weil ich weiß, dass die Deutschen ihre Vereinsmeierei lieben.

Die Fotogalerie zeigt Impressionen der Thüringenmeisterschaften im karnevalistischen Tanz in Schmalkalden vom Oktober 2016.

Autor:

Jana Scheiding aus Arnstadt

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

2 Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.