Messe Erfurt
Drei Bundesschauen an einem Wochenende

Milchmädchen mit Kuh, Leitmotiv der Grünen Tage Thüringen (presseportal.de, Messe Erfurt)
  • Milchmädchen mit Kuh, Leitmotiv der Grünen Tage Thüringen (presseportal.de, Messe Erfurt)
  • hochgeladen von Tobias Schindegger

Die Grünen Tagen Thüringen - Schaufenster der Deutschen Tierzucht!

Die Messe Erfurt wird zu den Grünen Tagen Thüringen vom 21. bis 23. September 2018 Schauplatz zahlreicher Berufs- und Züchterwettbewerbe. Die Besucher können sich auf spannende Entscheidungen und ein buntes Mitmachangebot freuen.

Die Spitzenvertreter verschiedenster Rinderrassen aus ganz Deutschland, wie Jersey, Galloway oder Fleckvieh-Simmental, warten auf das Fachpublikum sowie interessierte Verbraucher. Die Grünen Tage Thüringen bieten den an den Bundesschauen teilnehmenden Züchtern eine gute Möglichkeit, die Vorzüge ihrer jeweiligen Rassen und der extensiven Rinderhaltung einem breiten Publikum darzustellen. Fachbesucher und Verbraucher können sich überzeugen, dass die "Robustrassen" nicht nur vorzüglich zur Pflege der Kulturlandschaft geeignet sind, sondern zudem über die Direktvermarktung ein äußerst schmackhaftes Fleisch liefern.

"Wir freuen uns, dass die Grünen Tage Thüringen und die Messe Erfurt wieder Austragungsort für drei Bundesschauen gleichzeitig sind. Über die gesamte Laufzeit der Grüne Tage können sich Fach- und Privatbesucher bei den ausstellenden Tierzuchtvereinen und -verbänden über viele landwirtschaftliche Nutztierrassen informieren", so Yvonne Escheberg, Projektleiterin der Grünen Tage Thüringen.

Am Freitag, den 21. September und am Samstag, den 22. September präsentiert sich die 14. Bundesschau der Gallowayzüchter im Kleinen Ring der Halle 2. Bereits 2016 wurden hervorragende Zuchttiere zur Schau gebracht. In diesem Jahr werden wieder 131 Tiere erwartet und gerichtet.

Bereits zum 3. Mal präsentiert sich die Bundesjungviehschau Fleckvieh-Simmental am Sonntag, den 23. September, ebenfalls in der Halle 2. Die Züchter präsentieren insgesamt 85 angemeldete Tiere in den Wettbewerbsklassen Jungrinder in verschiedenen Altersklassen, tragende Färsen sowie Jungbullen. Der bekannte Preisrichter Stefan Tröstl aus Österreich wird die Tiere richten und bewerten.

Am 23. September findet in der Tierschauarena der Halle 3 die 3. Thuringia Jersey Open 2018 des Verbandes Deutscher Jerseyzüchter e. V. statt. Insgesamt werden ca. 60 Tiere vorgestellt. Neben dem Jungzüchterwettbewerb steht der Schauwettbewerb mit Jungrindern und Milchkühen auf dem Programm. Ein weiterer Höhepunkt der Thuringia Jersey Open wird die Ehrung des erfolgreichsten Ausstellers der Jerseyschau (Premier Exhibitor) sein.

Der international anerkannte und erfahrene Preisrichter Bruno Deutinger aus Österreich wird die Wettbewerbstiere bewerten und am Ende den Sieger kühren.

Tägliche Rassetierschauen werden im großen Vorführring das Publikum beeindrucken. Die als offener Stall konzipierte Halle 2 sowie die 4 Stallzelte locken Tierzüchter aus ganz Europa, Fachbesucher aus allen Bereichen der Landwirtschaft und Landluft hungrige Messebesucher zu den zahlreichen Vorführungen und Fachgesprächen.

Weitere ausführliche Informationen zu den Wettbewerben und dem Rahmenprogramm finden sich unter www.gruenetage.de.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen