Ein Berliner in Thüringen

Klaus Hoffmann aus Bad Berka fährt und pflegt seinen „SR 59 Berlin“, den Stadtroller aus Ludwigsfelde, seit über 50 Jahren. Und dieser läuft und läuft und...   Fotos: Th. Gräser
3Bilder
  • Klaus Hoffmann aus Bad Berka fährt und pflegt seinen „SR 59 Berlin“, den Stadtroller aus Ludwigsfelde, seit über 50 Jahren. Und dieser läuft und läuft und... Fotos: Th. Gräser
  • hochgeladen von Thomas Gräser

Klaus Hoffmann aus Bad Berka fährt und pflegt seinen Stadtroller seit über 50 Jahren

Und er läuft und läuft und läuft - der Stadtroller "SR 59 Berlin". Er wurde von 1959 bis 63 im VEB Industriewerk Ludwigsfelde produziert. Mit den 114 000 Stück die vom Band liefen, war es der meistverkaufte große Motorroller in der DDR - 7,5 PS, 143 ccm, 4 Gänge, maximal 82 km / h.

So ein Gefährt kauften sich Klaus Hoffmann (75) und seine Frau (damals Verlobte) 1962 in Schwarzenberg. Damit wurden Ausflüge in den Thüringer Wald, nach Bad Lobenstein und Straußfurt unternommen. Bis 1985 fuhr Klaus Hoffmann damit täglich zur Arbeit, zum Einkaufen und zu Freunden. Mittels Kindersitz konnten Tochter oder Sohn mitreisen.

Der treue zweirädrige Freund hatte zwar auch Macken, aber liegen geblieben sind die Hoffmanns damit nicht. Hilfe bei Platten bot das Ersatzrad, ein gerissenes Kupplungsseil nutzte der gelernte DDR-Bürger als Chance, ohne den Antriebstrenner vorwärts zu kommen und auch das Versagen des Abblendlichtes zwangen Klaus Hoffmann nicht, das Fahrzeug abzustellen.

Der Roller läuft und läuft, hat inzwischen rund 50 000 km auf dem Tacho. Das Gefährt ist schließlich werkstattgepflegt. Und Klaus Hoffmann tat sein Übriges, tätschelte den "Berlin" und pflegte ihn mit Trafoöl. Und da der Bad Berkaer geschickte Hände hat, konnte er auch die Unterbrecher-Macke besiegen.

Über die Wendezeit geriet der Stadtroller etwas in den Hintergrund, es gab andere Probleme. Doch das war nur kurz, denn 1992 kam er bei Baustellenbesuchen wieder zum Einsatz. Und so blieb es: "Scheint die Sonne, lockt sie mich aus der Werkstatt zu einer Spritztour. Da kommt man automatisch auf andere Gedanken", sagt Klaus Hoffmann. Und das wird auch so sein, wenn er und seine Tochter zum diesjährigen Oldtimer-Schlosstreffen in der Toskana des Ostens unterwegs sein werden. Die elfte Teilnahme von Klaus Hoffmann und seinem Stadtroller "Berlin".

Termin

21. Apoldaer Oldtimer-Schlosstreffen, 6. bis 8. Juni; Ausfahrt am Samstag ab 9.30 Uhr, Marktplatz Apolda; zirka 11.45 Uhr, Oldtimerfest an der Therme inBad Sulza

Autor:

Thomas Gräser aus Erfurt

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

22 Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.