Anzeige

Erfurter "Bismarckturm" ein doppelt lohnendes Ausflugsziel

Wo: "Bismarckturm" Erfurt, Am Tannenwäldchen 28, 99096 Erfurt auf Karte anzeigen
Westseite des Erfurter Bismarckturm
Westseite des Erfurter Bismarckturm
Anzeige

Viele Erfurter werden lächeln, kennen dieses Ausflugsziel ihrer Stadt. Wir kamen zum „Bismarckturm“ am Rande des Steigerwald, um einen Geschenkgutschein „abzuessen“ im Gasthaus „Am Bismarckturm“ gleich neben diesem monumentalen Turm.

Im Anblick des „Bismarckturmes“ verglich ich ihn gleich mit dem gleichnamigen Jenas, unter dem ich meine Jugend verbrachte. Auch dieser ist beeindruckend und hat auch reichlich Ähnlichkeit mit dem Erfurter.

Wir waren etwas zu früh für die Tischreservierung (sehr empfehlenswert, wenn man gerade am Wochenende einen Platz bekommen möchte), so konnte ich den Turm aufnehmen – auf Foto wie in mich. Auch die Schautafel des „Bismarckturm-Verein Erfurt e.V.“ an der Seite der Landschaftsübersicht fand mein Interesse. Im Jahr 2001 konnte der 100.Geburtstag der Fertigstellung des Turmes festlich begangen werden.
Wir waren beeindruckt.

Als das Restaurant öffnete und wir als erste Gäste des Sonntag von der Gastlichkeit eingenommen wurden, konnte ich noch fix diese auf Fotos einfangen. Dann füllte sich das Restaurant schnell. Das reichhaltige Angebot macht eine Auswahl wahrlich schwer. Was mich besonders freute war das „kalte Küche“-Angebot, welches man so nicht überall antreffen kann. Doch Mittagessen ließ den Blick auf andere Speisen lenken. Ein herrliches Eisbein erfüllte mich kurz darauf in jeder Hinsicht vollkommen.

Wieder einmal eine Gastlichkeit, welche weiterempfohlen möglicherweise dazu führen kann, selbst keinen Platz zu bekommen. Doch verheimlichen? Vor den BR des mA? Das geht ja nun auch wieder nicht!

(Übrigens: Ein Stück die Straße nach Osten - bis zur Rechtskurve - und man hat man einen herrlichen Blick auf Erfurt!)

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige