Fels in der Brandung - Joachim Zaumsegel verabschiedet

22Bilder

Als Esox, der Hecht, schrieb Joachim Zaumsegel einst eine Montagskolumne. Und als Torwart hielt er auch in Wollstrümpfen alle Bälle. „Mit Mut, Draufgängertum und unkonventionellem Denken verstand er es, zum Ziel zu kommen“, lobte sein langjähriger Weggefährte und OTZ-Chefredakteur Ullrich Erzigkeit. Am Donnerstag wurde Joachim Zaumsegel, Geschäftsführer des Allgemeinen Anzeigers, nach über drei Jahrzehnten im Zeitungs- und Verlagsgeschäft in den Ruhestand verabschiedet.

Im Dasdie Live lobte Dr. Martin Jaschke in seiner Rede vor allem den Ideenreichtum Zaumsegels. „Neue Initiativen, Wagnisse und Innovationen“, sagte der Geschäftsführer der Zeitungsgruppe Thüringen, „haben seine Arbeit geprägt.“ Unter Zaumsegels Führung erhielt der Allgemeine Anzeiger ein neues Erscheinungsbild, gewann den Durchblick-Preis für Bürger- und Verbrauchernähe und startete das Mitmach­portal meinAnzeiger.de.

Zaumsegel, gelernter Elektromechaniker, ­führte in seiner Laufbahn die Verlagsgeschäfte von acht Tageszeitungen in Thüringen, Rumänien und Serbien und war Mitbegründer einer freien Ostthüringer Zeitung.

Für die vertrauensvolle und engagierte Zusammenarbeit bedankte sich Wolfgang Bock, Geschäftsführer des Allgemeinen Anzeigers, bei seinem Kollegen: „Wir sind Freunde geworden.“

Thomas Nössig, der künftig gemeinsam mit Bock die Geschäfte des Allgemeinen Anzeigers führen wird, ­bezeichnete Zaumsegel als Vorbild und Fels in der Brandung: „In der Nachwendezeit hat er die Richtung vorgegeben, dafür bin ich sehr dankbar. Ich freue mich, in seine Fußstapfen treten zu können.“

Joachim Zaumsegel selbst bedankte sich in einem ­amüsanten Blick zurück für die „gute Zusammenarbeit und die aufregende Zeit seiner Verlagstätigkeit.“ Jetzt werde er sich verstärkt seiner zweiten Leidenschaft widmen – dem Angeln. Auf Hecht natürlich.

Fotos: Uwe-Jens Igel

Autor:

meinanzeiger .de aus Erfurt

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Eine/r folgt diesem Profil

2 Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.