Mit Schwung in die Berufsausbildung

Lisa Schatz, Philipp Metzner und Pascal Schreiber haben sich für eine Ausbildung bzw. ein Studium bei den Stadtwerken entschieden.
  • Lisa Schatz, Philipp Metzner und Pascal Schreiber haben sich für eine Ausbildung bzw. ein Studium bei den Stadtwerken entschieden.
  • hochgeladen von Ninette Pett

Ein freundliches Lächeln auf den Lippen, für alle Sorgen ein offenes Ohr und eine schnelle Lösung per Mausklick – so stellt man sich heute professionelles Dienstleistungsmanagement vor. Um dieses zu erlernen, sucht man sich am besten ein Ausbildungsunternehmen, welches täglich zahlreiche Kundenanfragen beantwortet. Vor diesem Hintergrund haben sich Lisa Schatz, Philipp Metzner und Pascal Schreiber für eine Ausbildung bei den Stadtwerken entschieden. Geschäftsführer Elmar Burgard freut sich sehr über den engagierten Neuzugang: „Wir schreiben unseren Service ganz groß – daher hält unser Kundencenter sicher einige spannende Themen für die angehenden Kaufleute bereit.“

Seit Anfang August lernen die beiden jungen Männer nach erfolgreichem Abitur bzw. Realschulabschluss den Beruf des Industriekaufmanns. Die theoretischen Grundlagen hierfür erhalten sie in der Berufsschule. Die betriebliche Ausbildung richtet sich nach Berufsbild und Ausbildungsrahmenplan. So durchlaufen die angehenden Kaufmänner verschiedene Abteilungen des Energieversorgers, lernen Arbeitsabläufe, Schnittstellen und Aufgaben kennen.

Lisa Schatz hat sich für ein duales Studium bei den Stadtwerken entschieden: sie studiert ab September an der Berufsakademie in Eisenach Betriebswirtschaftslehre mit dem Schwerpunkt Dienstleistungsmanagement. In ihren Praxisphasen kann sie das erworbene Wissen in verschiedenen Abteilungen des kommunalen Unternehmens anwenden.

Nach einem vorbereitenden Seminar startet sie wie ihre Kollegen im Kundenservicecenter. „Hier verschaffen sich unsere Auszubildenden einen ersten Eindruck vom täglichen Geschäft der Energieversorgung, kommen mit den Besuchern ins Gespräch und erhalten ein Gespür für die Fragen und Wünsche unserer Kunden“, erklärt Burgard. „Hier legen wir den Grundstein für die folgenden drei Jahre im Unternehmen – und im besten Fall noch viele weitere Jahre darüber hinaus.“

Autor:

Ninette Pett aus Gotha

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.