Katholisches Krankenhaus, Schule für Gesundheits- und Krankenpflege
Nach erfolgreichen Ausbildungsabschlüssen starten 15 Absolventen und Absolventinnen ins Berufsleben

An der Pflegeschule des Katholischen Krankenhauses „St. Johann Nepomuk“ Erfurt durften sich in diesen Tagen 15 frischgebackene Gesundheits- und Krankenpflegerinnen und –pfleger über ihre Abschlusszeugnisse und die Urkunden ihrer staatlichen Anerkennung freuen. Drei Jahre lang haben sie sich im Rahmen der Ausbildung Grundlagen für den beruflichen Alltag erarbeitet. Der anspruchsvolle Beruf des Gesundheits- und Krankenpflegers / -in erfordert umfassendes praktisches und theoretisches Wissen in Kombination mit einem hohen Maß an sozialer und personaler Kompetenz- all dies als Grundlage einer patientenorientierten bestmöglichen pflegerischen Versorgung. Diese Schlüsselkompetenzen wurden während der Ausbildung sowohl im theoretischen Unterricht als auch im Rahmen der Praxiseinsätze auf den Stationen des Kath. Krankenhauses und bei externen Einsätzen vermittelt. Durch über drei Jahre Ausbildung verteilte Gemeinschaftsveranstaltungen, wurde zudem ein für die Pflege und die Zusammenarbeit der unterschiedlichen, im Krankenhaus arbeitenden Berufsgruppen wichtiges Miteinander geschult und erlebbar gemacht. Empathie, Wertschätzung und Toleranz als Grundlage eines konstruktiven Miteinanders waren hierbei die Eckpfeiler.
Mit ihrer durch den Abschluss erworbenen Qualifikation steht den Absolventinnen und Absolventen unserer Pflegeschule nun die Welt buchstäblich offen. Qualifizierte Pflegekräfte werden gebraucht und gesucht und es freut uns sehr, dass 9 der 15 Absolventen eine Anstellung im Katholischen Krankenhaus gefunden haben. Für andere Absolventen öffnen sich neue Wege – ob im Pflegeberuf oder im Studium. Für alle erbitten wir Gottes Segen und wünschen ihnen für ihre Zukunft das Beste.

Autor:

Till Haufs aus Erfurt

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.