Anzeige

Die größte Herausfoderung
Natalie Holzhaus geht ein Jahr nach Togo in ein Waisenhaus

Natalie Holzhaus steht vor der größten Herausforderung ihres Lebens bisher.
Natalie Holzhaus steht vor der größten Herausforderung ihres Lebens bisher.
Anzeige

Voll jugendlichem Tatendrang ist Natalie Holzhaus: Die 20-Jährige Erfurterin wird in wenigen Tagen für ein Jahr nach Togo aufbrechen, um im Projekt „Grande Mission Internationale“ tatkräftig zu helfen. Dort wird sie Kinder eines Waisenhauses betreuen, ihnen bei den Schulaufgaben helfen und mit ihnen ihre Freizeit ausschmücken. „Nach und nach will ich auch eigene Projekt dort anbieten, einen Sprachkurs beispielsweise. In Französisch kann ich mich ganz gut verständigen“, sagt sie.

„Angst habe ich keine, aber sehr viel Respekt vor dieser Aufgabe. Immerhin bin ich noch nie geflogen und sehr gespannt, wie ich mit dem Klima dort zurecht kommen werde.“ Die wohl größte Herausforderung, die sie bisher alleine meistern muss. „Seit fünf Jahren engagiere ich mich ehrenamtlich beim Landesjugendwerk der AWO Thüringen, habe dort Erfahrungen im Umgang mit Kindern und Jugendlichen gesammelt.“ Nach der 10. Klasse habe sie sich schon einmal für ein Auslandsjahr beworben, allerdings ohne den Aspekt der Entwicklungshilfe. Damals klappte es nicht, sie blieb hartnäckig und fliegt nun in die Nähe des Äquators, um ihrem Plan Taten folgen zu lassen. 
Ein Jahr wird sie in einer togolesischen Gastfamilie deren Alltag hautnah erleben. Darauf ist sie sehr gespannt. „Nach diesem Freiwilligendienst will ich Staatswissenschaften im Bachelor und Entwicklungspolitik im Master studieren. Togo sehe ich als praktische Vorbereitung. Vielleicht arbeite ich später in einem politischen Bereich oder in der Entwicklungshilfe“. Noch steht ihr aber die ganz große Herausforderung noch bevor. Der Countdown läuft. 

Der Service Civil International (SCI) weißt darauf hin, dass der Einsatz von Freiwilligen rund 9000 Euro, ein Viertel davon muss die junge Erfurterin selbst stemmen. Deswegen hofft sie noch auf Spender, die ihre Arbeit für die elternlosen Kinder in Togo unterstützen. 
Unterstützung: 
Service Civil International (SCI)
Betreff Natalie Holzhaus
Bank: GLS Gemeinschaftsbank eG
IBAN: DE79 4306 0967 4083 0623 00
BIC: GENODEM1GLS

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige