Worte zum Sonntag
Spannende Entdeckung

  • Foto: Wilfried Giesers / pixelio.de
  • hochgeladen von Egmond Prill

Für viele Menschen ist das mit dem Glauben eine verschlüsselte Angelegenheit. Das Thema Kirche erscheint als ein Buch mit sieben Siegeln. Wobei das Wort von den „sieben Siegeln“ aus der Bibel stammt. Manche möchten gern glauben, aber irgendwie geht es nicht.

Was ist zu tun? Für viele Menschen begann der Schritt zum Glauben mit dem Lesen in der Bibel. Die Sommertage sind lang. Zeit zum Beschäftigen mit der Bibel ist da. Beginnen Sie mit Geschichten aus dem Neuen Testament. Dort ist von einem äthiopischen Finanzminister die Rede, der nach einem Besuch in Jerusalem auf der Rückreise ist. „Nun zog er wieder heim und saß auf seinem Wagen und las den Propheten Jesaja. Der Geist aber sprach zu Philippus: Geh hin und halte dich zu diesem Wagen! Da lief Philippus hin und hörte, dass er den Propheten Jesaja las, und fragte: Verstehst du auch, was du liest?“ (Apostelgeschichte 8,28-30).

Philippus, einer aus der Schar der ersten Christen, erklärt einem die Schrift, der im doppelten Sinne auf dem Wege ist. Wir können einander helfen und beten. Der Prophet Jesaja schreibt: „Und er wird auf diesem Berge die Hülle wegnehmen, mit der alle Völker verhüllt sind, und die Decke, mit der alle Heiden zugedeckt sind.“ (Jes. 25,7-8).

Nehmen wir neu die Bibel zur Hand. Bitten wir Gott, dass er die Decke aufhebt. Spannende Ent-Deckung!

Gesegnete Zeit.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen