Stadtwerke sehen Sonnenfinsternis gelassen entgegen

Die Sonnenfinsternis schlägt derzeit in den Medien hohe Wellen. Der Grund: Energieversorger befürchten Störungen in der Versorgung durch den Ausfall des Sonnenstroms.

Noch vor gut 10 Jahren war bei diesem Thema nur von wenigen Fachleuten ein Zusammenhang erkennbar. Der Anteil an Solarenergie in den Energienetzen ist in diesem Zeitraum jedoch so stark gestiegen, dass die nunmehr bevorstehende Sonnenfinsternis eine systemrelevante Bedeutung hat. So wird sich auch die Stadtwerke Gotha Netz GmbH ebenso wie andere Netzbetreiber dieser Aufgabe am Freitag stellen.

Wenn auch die Aufgabenschwerpunkte unter den Netzbetreibern unterschiedlich verteilt sind, weil zum Beispiel Übertragungsnetzbetreibern hierbei eine Schlüsselrolle zukommt, ist eine koordinierte Zusammenarbeit aller Netzbetreiber einschließlich der Verteilnetzbetreiber der entscheidende Faktor für die Systemsicherheit des gesamten Energieversorgungsnetzes.

Geschäftsführer Thomas Baier sieht die Sonnenfinsternis gelassen: „Wir sind vorbereitet.“ Sein Unternehmen setzt auf gut ausgebildetes Fachpersonal in der Leitstelle und im Netz sowie funktionierende Schnittstellen und Kommunikationswege. „Wie an jedem anderen Tag auch.“

Autor:

Ninette Pett aus Gotha

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.